responsive nav

Alle Nachrichten für Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française - Hyères FRA

Regatta-Info
loading content
Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française - Hyères FRA

Freitag, 20. April 2012– Freitag, 27. April 2012

Website: sof.ffvoile.fr/

Regatta-News
Samstag, 28. April 2012   (Bild © Jean-Marie Liot)

Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française - Hyères FRA - Final Results

 Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française - Hyères FRA - Final Results Bei 15-20 kn Ostwind, Sonne und grossen Wellen fanden gestern die Medal Races statt, einzige Ausnahme die 49er, deren Entscheidung wegen der grossen Wellen ausfallen musste. Zu Leader-Wechseln kam es bei den Windsurfern: Bei den RS:X-Frauen gewann Moana Delle GER dank ihrem Sieg im Medal Race auch die Gesamtwertung vor Maya Dziarnowska POL und Charline Picon FRA. Bei den RS:X-Männern fiel Piotr Myszka POL durch eine Disqualifikation noch zurück, Julien Bontemps FRA gewann Medal Race und Gesantwertung, vor Przsemyslav Miarcynski POL und Toni Wilhelm GER. Mit nur einem halben Punkt Vorsprung setzte sich Brendan Casey AUS zum Schluss an die Spitze der Finns, Rafael Trujillo ESP und Vasilij Zbogar SLO komplettieren das Podium. Bei den 49ern bleibt es bei den Resultaten aus der Qualifikation: Dyen/Christidis FRa gewannen vor Outteridge/Jensen AUS und Kruger/Thorsell DEN. In beiden 470er-Feldern war die Entscheidung bereits vor dem Medal Race gefallen: Belcher/Page AUS bei den 470er-Männern und Lisa Westerhof/Lobke Berkhout NED bei den 470er-Frauen holten sich den Weltcup-Sieg. Nach ihrem Mastbruch am Vortag meldeten sich Percy/Simpson GBR bei den Starbooten mit einem Sieg im Medal Race zurück und gewannen die Serie vor Rohart/Ponsot FRA und Lööf/Salminen SWE. Einen US-Doppelsieg durch Anna Tunnicliffe USA und Sally Barkow USA gab es im Frauen-Match Race. Alle Ranglisten, der Schlussbericht und die Videos.
Samstag, 28. April 2012   (Bild © Philippe Laurenson)

Laser - Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Final Results

 Laser - Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Final Results Nach einer überlegenen Woche mit ausschliesslich Podiums-Klassierungen wurde Weltmeister Tom Slingsby AUS im Medal Race der Laser Standard durch einen Mastbruch abrupt gestoppt und fiel auf den 5. Gesamtrang zurück. Damit war der Weg frei für den erst 22-jährigen Philipp Buhl GER, der seinen ersten grossen Erfolg erringen konnte. Silber und Bronze gingen an Andy Malone NZL und Andrew Murdoch NZL. Bei den Laser Radial siegte Lijia Xu CHN in einer knappen Entscheidung vor Evi Van Acker BEL, der Siegerin des Medal Race. Weltmeisterin Marit Bouwmeester NED fiel am Schlusstag noch auf Rang 3 zurück. Der Schlussbericht und die Videos mit allen Medal Races und den Sieger-Interviews.
Samstag, 28. April 2012   

Paralympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Final Results

 Paralympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Final Results Mit drei Laufsiegen zum Schluss gewann Weltmeister Damien Séguin FRA im Feld der 2.4mR überlegen vor Helena Lucas GBR und Thierry Schmitter NED. Heiko Kröger belegte den 5. Schlussrang der 25 Teilnehmer. Bei den Sonars setzte sich John Robertson GBR und sein Team an die Spitze, Bruno Jourdren FRA folgt auf Rang 2. Beste SKUD 18 waren Daniel Fitzgibbon/Liesl Tresch AUS mit vier Laufsiegen in sechs Wettfahrten. Der Bericht.
Freitag, 27. April 2012   (Bild © Jean-Marie Liot)

Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française - Hyères FRA - Day 5

 Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française - Hyères FRA - Day 5 Sonne, um die 25 kn Wind und grosse Wellen bescherten den mehr als 650 Teilnehmern gestern einen Traum-Tag in der Bucht von Hyères. Für einige Klassen war es allerdings bereits zu viel des Guten: Die paralympischen 2.4mR und Skud 18 sowie der 49er mussten im Hafen bleiben. Am vorletzten Tag sind bereits die ersten Entscheidungen gefallen: Mit 26 Punkten Vorsprung sind Lisa Westerhof/Lobke Berkhout NED im heutigen Medal Race der 470er-Frauen nicht mehr einzuholen. Lecointre/Geron FRA, Kondo/Tabata JPN und Clarke/Lihan USA werden die weiteren Medaillen unter sich ausmachen. 18 Punkte beträgt der Vorsprung von Matthews Belcher/Malcom Page AUS bei den 470er-Männer, auch sie stehen als Sieger fest, die Ränge 2 (Fantela/Marencic CRO) bis 5 liegen dagegen nur 4 Punkte auseinander. Bei den 49ern führen Dyen/Christidis FRA mit einem Punkt Vorsprung auf Outteridge/Jensen AUS, bei den Finns behauptete sich Rafael Trujillo ESP zwei Punkte vor Deniss Karpak EST, Brendan Casey AUS ist mit Tagessieg auf Rang 3 vorgerückt. Trotz Mastbruchs liegen Percy/Simpson GBR weiter an der Spitze der Starboote, Lööf/Salminen SWE und Clarke/Bjorn CAN folgen gleichauf vier Punkte dahinter. In Rückstand geraten ist das Programm des Frauen-Match-Race. Heute soll die Round Robin zu Ende gesegelt und Halbfinals und Finals ausgetragen werden. Anna Tunnicliffe USA liegt mit 14-0 vorne. Piotr Myszka POL bei den RS:X-Männern und Maja Dziarnowska POL bei den RS:X-Windsurferinnen gehen als Führende in die Medal Races von heute, die bei weiterhin kräftigem Ostwind ausgetragen werden sollen. Der Tagesbericht und die Videos.
Freitag, 27. April 2012   (Bild © Philippe Laurenson)

Laser - Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 5

 Laser - Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 5 Nach den zwei windigen Wettfahrten von gestern präsentiert sich die Ausgangslage vor den heutigen Medal Races in beiden Laser-Kategorien sehr spannend: Bei den Laser Radial hat erstmals Weltmeisterin Marit Bouwmeester NED die Führung übernommen, ihr Vorsprung auf Lijia Xu CHN beträgt allerdings nur einen Punkt. Nur drei Punkte hinter der Holländerin folgt Allison Young GBR als 3., Chancen auf Medaillen haben auch noch Evi Van Acker BEL und Krystal Weir AUS. Je mit den Tagesrängen 1 und 2 führen Tom Slingsby AUS und drei Punkte dahinter Philipp Buhl GER das Klassement der Laser Standard an. Tonci Stipanovic CRO als 6. liegt nur gerade 11 Punkte hinter der Silber-Medaille. Spektakuläre Medal Races bei erneut rund 25 kn Wind und grossen Wellen stehen heute auf dem Programm ! Der Tagesbericht und die Videos.
Freitag, 27. April 2012   (Bild © Jean-Marie Liot)

Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 5 - Die Schweizer - Auch Richard Stauffacher SUI in London mit dabei

 Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 5 - Die Schweizer - Auch Richard Stauffacher SUI in London mit dabei Mit den Tagesrängen 7 und 8 verteidigte der Schweizer Windsurfer Richard Stauffacher gestern seinen 6. Zwischenrang und wird in Hyères als einziger Schweizer in einem Medal Race dabei sein. Als 5. Nation hat er nach der Eroberung eines Nationen-Quotenplatzes im vergangenen Dezember in Perth AUS nun auch die Vorgaben von Swiss Olympic (12. Nationenrang) erfüllt und wird zum 3. Mal in Folge an olympischen Spielen mit dabei sein. Zwar hat die Abwesenheit der Top-Surfer aus England, Neuseeland, China, Israel, Brasilien, Griechenland, Hong Kong, Spanien oder Portugal die Qualifikation begünstigt, in nur einem Jahr seit seinem Wiedereinstieg hat der Ostschweizer aber eine steile Lern-Kurve gezeigt. Auf ihre zweite Qualifikations Chance an der WM vom Mai müssen dagegen Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI bei den 47oer-Männer hoffen. Gestern konnten sie nicht ganz an ihre ausgezeichneten Resultate der Vortage anknüpfen und sind als Gesamt-20. auf dem 15. Nationen-Rang. Nur um einen einzigen Punkt verpasste auch Christoph Bottoni SUI die Nationen-Quali: Als 14. Nation, punktgleich mit den USA (13. Nation) und einen Punkt hinter Israel hat Bottoni seine bisher beste Leistung bei starken Winden gezeigt, und dies im Top-besetzten Feld mit den meisten Top-Nationen am Start. Enttäuscht zeigt sich Nathalie Brugger SUI von ihrem 18. Schlussrang bei den Laser Radial. In den vergangenen 18 Monaten zeigte sie ansonsten bei frischen Winden ihre besten Leistungen. Die Schweizer 470er-Frauen (inkusive Emmanuelle Rol SUI/FRA) haben auch weiterhin ihre Mühe mit starken Winden. Während Emmanuelle Rol SUI/FRA zusammen mit Hélène Defrance FRA als 19. wohl di interne französische Ausscheidung gegen Lemaitre/Geron FRA (Rang 3) verloren haben dürfte, beedneten Stéphanie und Romy Hasler die SOF auf Rang 32, Fiona Testuz/Anne-Sophie Thilo SUI werden 34. Die beiden SUI-USA-Starboote gehörten zu den wenigen, die heil über die Runden kamen. Szabo/Hagin USA beenden die SOF auf Rang 13, Niklaus/Strube SUI werden 17. Nicht mehr angetreten war Thomas Gautschi SUI bei den Finns. Der offizielle Bericht und die Videos.
Donnerstag, 26. April 2012   (Bild © Philippe Laurenson)

Laser - Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 4

 Laser - Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 4 [05:56:11] Beat Stegmeier: Die ersten Final-Regatten in Gold- und Silverfleet begannen gestern mit ersmals leichten Winden, was zu einigen Veränderungen in den Klassementen führte. Weltmeister Tom Slingsby AUS übernahm bei den Laser Standard dank zwei 2. Laufrängen die Führung vor Philipp Buhl GER und Andy Maloney NZL. Neben Buhl GER gewann auch Jean-Baptiste Bernaz FRA eine der beiden Wettfaghrten der Gold-Fleet. Mit Marit Bouwmeester NED gibt es auch bei den Laser Radial eine neue Führende, die ersten vier liegen allerdings dicht beisammen: Allison Young GBR ist als 2. nur einen Punkt hinter der Holländerin, Liia XU CHN und Krystal Weir AUS folgen knapp dahinter. Der Tagesbericht und die Videos.
Donnerstag, 26. April 2012   (Bild © Philippe Laurenson)

Olympic Worldcup - Hyères FRA - Day 4 - Die Schweizer

 Olympic Worldcup - Hyères FRA - Day 4 - Die Schweizer Trotz veränderter Bedingungen mit leichten Winden bleibt Richard Stauffacher SUI bei den RS:X-Windsurfern auf Olympia-Kurs. Mit den Tagesrängen 4 und 7 behauptete er sich als Gesamt-6. und wird sich heute wohl auch für das Medal Race vom Freitag qualifizieren, womit er die letzte Hürde (den 12.Nationenrang) für eine definitive Olympia-Teilnahm gemeistert hätte. Um diese Limite kämpfen Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI bei den 470er-Männer noch. Mit den Rängen 9 und 5 gehörten sie gestern in der Goldfleet zu den Tagesbesten und sind als 20. nun 15. Nation, nur noch 12 Punkte hinter dem 12. Nationen-Rang. Auch Christoph Bottoni SUI bleibt trotz eines mässigen Tages im Rennen um eine definitive Qualifikation bei den Laser Standard, als 25. ist er 14. Nation, 14 Punkte hinter dem 12. Nationen-Rang. Heute heisst es daumendrücken ! Weniger gut lief es dagegen Nathalie Brugger SUI bei den Laser Radial, sie muss als 16. heute noch 19 Punkte aufholen, um doch noch im Medal Race der Laser Radial mit dabei zu sein. Mit einem Frühstart ist Manon Luther SUI auf den letzten Rang der Goldfleet zurückgefallen. 23 Punkte fehlen Swiss-Sailing-Präsident Vincent Hagin SUI an der Vorschot von George Szabo USA, um im Medal Race dabei zu sein. Die beiden liegen auf Rang 14 bei den Starbooten, Niklaus SUI7Strube USA folgen auf Rang 17. Thomas Gautschi SUI ist bei den Finns auf Rang 38 zurückgefallen. Der Tagesbericht und die Videos.
Mittwoch, 25. April 2012   (Bild © Jean-Marie Liot)

Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française - Hyères FRA - Day 3

 Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française - Hyères FRA - Day 3 Wie vorhergesagt, frischte es gestern im Verlaufe des Tages erneut auf über 30 kn auf. Dank früh am Morgen angesetzten Regatten konnte trotzdem die meisten Klassen ihr vorgsehenes Programm absolvieren. 470, Laser (Standard & Radial), Windsurfer und 49er beendeten ihre Qualifikationen und segeln ab heute in Gold- & Silver-Fleet. Die Starkwind-Spezialisten konnten sich erwartungsgemäss an den Spitzen der Klassemente behaupten: Piotr Myszka POL führt bei den RS:X-Windsurfern mit einem Punkt Vorsprung auf Julien Bontemps FRA, Maja Dziarnowska POL liegt bei den RS:X-Surferinnen bereits 12 Punkte vor Olga Maslivets UKR und Charline Picon FRA. Morrison/Rhodes GBR haben bei den 49ern knapp die Führung vor Dyen/Christidis FRA, D'Ortoli/Delpech FRA und Schadewaldt/Baumann GER übernommen. Mit dem Streichresultat sind Matthew Belcher/Malcom Page AUS nun deutlich an der Spitze der 470-Männer, Fantela/Marencic CRO und Coster/Coster NED folgen dahinter. Ihren Vorsprung bei den 470er-Frauen ausbauen konnten Lisa Westerhof/Lobke Berkhout NED, Kondo/Tabata JPN und Clark/Lihan USA folgen auf den Rängen 2 und 3. keine Veränderungen gab es auch bei den Starbooten mit Clarke/Björn CAN auf Rang 1 vor Percy/Mitchell GBR und Rohart/Ponsot FRA. Im Frauen-Match-Race blieb Anna Tunnicliffe USA weiterhin ungeschlagen und führt mit 8-0 Siegen vor Sally Barkow USA (8-1) und Ekaterina Skudina RUS (7-2). Heute soill die Round Robin abgeschlossen werden. Als einzige nicht im Einsatz standen die Finns, Deniss Karpak EST liegt mit drei Laufsiegen in vier Wettfahrten souverän an der Spitze. Alle Ranglisten, der Tagesbericht und die Videos.
Mittwoch, 25. April 2012   (Bild © Jean-Marie Liot)

Laser - Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 3

 Laser - Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 3 Starke Winde prägten auch den 3.Tag der Semaine Olympique von Hyères. Besonders die Radials hatten einen harten Tag: Als sie um 9 Uhr Morgens ihre vier Meilen entfernt liegende Regatta-Bahn erreichten, wehte es bereits zu stark. Es ging zurück in den Hafen, erst am Nachmittag, als es bereits auf über 30 kn auffrischte, konnten auf der landnahen Bahn der Windsurfer die beiden Wettfahrten des Tages gesegelt werden. Allison Young GBR meisterte die Bedingungen mit den Tagesrängen 1 und 2 erneut am besten und führt das Klassement der Radials mit 3 Punkten Vorsprung auf Krystal Weir AUS an, Marit Bouwmeester NED ist auf Rang 3 vorgerückt. Bei den Laser Standard übernahm Philipp Buhl GER dank des Streichresultates die Führung, nur einen Punkt dahinter folgt das punktgleiche Quartett Andrew Murdoch NZL, Tom Slingsby AUS, Tonci Stipanovic CRO und Tom Burton AUS. Ab heute wird ind Gold-, Silver- und Bronze-Fleet gesegelt. Die Windprognosen sind erstmals moderat, ab morgen soll dann aber bereits wieder frischer Ostwind einsetzen. Alle Ranglisten, der Tagesbericht und die Videos.
Mittwoch, 25. April 2012   (Bild © Jean-Marie Liot)

Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 3 - Die Schweizer

 Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 3 - Die Schweizer In seinen bevorzugten Wind-Verhältnissen behauptete sich Richard Stauffacher SUI bei den RS:X-Windsurfern auch gestern in den Top Ten. Mann des Tages aus Schweizer Sicht war aber Christoph Bottoni SUI, der mit zwei 4. Laufrängen bei den Laser Standard auf Rang 17 vorrückte und als 12. Nation nun auch die Swiss Olympic Vorgaben erfüllen würde. Der Tessiner galt aber bisher nicht als Stark-Wind-Spezialist. Noch fehlen drei Regatta-Tage, wir drücken die Daumen. In der Goldfleet der Laser mit dabei ist auch Christian Steiger SUI als 32., Guillaume Girod SUI wird als 46. in der Silverfleet mit segeln. Weniger gut lief es dagegen Nathalie Brugger SUI bei den Laser Radial, die mit den stark drehenden Winden auf der landnahen Bahn nicht zurecht kam. Als 18. mit 13 Punkten Rückstand auf Rang 10 kann aber auch sie sich noch für das Medal Race vom Samstag qualifizieren. Als 39. schaffte es auch Manon Luther SUI gerade noch in die Goldfleet, Juniorin Nigina Römer SUI folgt auf Rang 67 der 79 Teilnehmerinnen. Bei den 470er-Männer verloren Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI gestern einige Ränge, als 24. liegen sie aber weiterhin nur 20 Punkte hinter dem 12. Nationenrang zurück. Für die Goldfleet nicht gereicht hat es Olivier und Adrien Gremaud SUI, als 50. werden sie ab heute in der Silverfleet dabei sein. Die beiden Schweizer Frauen-470er folgen auf den Rängen 33 (halser/hasler SUI) und 35 (Testuz/Thilo SUI). Emmanuelle Rol SUI/FRA/Hélène Defrance FRA konnten sich dank ihrem bisher besten Lauf auf Rang 19 verbessern. Die beiden US-Schweizerischen Starboote liegen nun auf den Rängen 16 und 17. Alle Ranglisten, der Tagesbericht und die Videos.
Dienstag, 24. April 2012   

Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française (SOF) - Hyères FRA - Day 2

 Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française (SOF) - Hyères FRA - Day 2 Bei 15-20 kn, am Nachmittag dann abflauenden Winden konnte die SOF gestern programm gemäss fortgeführt werden, Starboote und 49er holten zudem die am Starttag ausgefallenen Wettfahrten nach. Piotr Myszka POL hat mit zwei Tagessiegen die Führung bei den RS:X-Windsurfern übernommen, Toni Wilhelm GER und Julien Bontemps FRA folgen auf den Rängen 2 und 3. Eine polnische Führung durch Maja Dziarnowska POL gibt's auch bei den RS:X-Surferinnen, Moana Delle GER und Olga Maslivets UKR folgen auf den Rängen 2 und 3. In Abwesenheit der englischen Armada dominiert Deniss Karpak EST das Geschehen bei den Finns weiter deutlich, Rafael Trujillo ESP und Dan Slater NZL folgen auf den Rängen 2 und 3. Nach nun in allen Feldern je vier gesegelten Wettfahrten führt das Mistral-erprobte Marseiller Team D'Ortoli/Delpech FRA das Klassement der 49er vor Morrison/Rhodes GBR und Outteridge/Jensen AUS an. An der Spitze der 470er-Männer liegen vorläufig noch Mantis/Kagialis GRE vor Zandona/Zucchetti ITA und Coster/Coster NED, mit dem Streichresultat werden heute Belcher/Page AUS aber an die Spitze vorrücken: Neben den Rängen 2/1/1 zählen sie vorläufig einen 24. Rang mit, ein Lauf, den sie mit gebrochenem Mast zu Ende segelten ! Wie meist bei starken Winden dominieren Lisa Westerhof/Lobke Berkhout NED das Geschehen bei den 470er-Frauen deutlich, Ai Kondo/Wakako Tabata JPN und Amanda Clark/Sarah Lihan USA folgen dahinter. Nach einem Sieg in der ersten Wettfahrt musste Robert Scheidt BRA aus familiären Gründen sofort aus Hyères abreisen, nach drei Wettfahrten liegen Clarke/Björn CAN vor Percy/Simpson GBR und Rohart/Ponsot FRA in Führung, Polgar/Koy GER folgen auf Rang 4. Weiterhin unbesiegt führt Anna Tunnicliffe USA die Wertung des Frauen Match Race mit 6-0 Siegen an, Sally Barkow USA (6-1) und Claire Leroy FRA (5-1) folgen dahinter. Der offizielle Bericht, alle Ranglisten und die Videos des Tages.
Dienstag, 24. April 2012   

Laser - Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 2

 Laser - Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 2 Bei etwas schwächeren Winden als am Starttag, am Nachmittag flaute es auf 10 kn ab, segelten gestern beide Laserfelder ihre vorgesehenen zwei Wettfahrten. Neuer Leader bei den Laser Standard ist Andy Maloney NZL, der sich mit den Tagesrängen 3 und 2 in seiner Gruppe einen Punkt vor Tom Slingsby AUS an die Spitze setzte. Als Tagesbester rückte Tom Burton AUS auf Rang 3 vor, punktgleich mit Andrew Murdoch NZL. Ebenfalls zwei Laufsiege glückten Philipp Buhl GER, der als bester Europäer auf Rang 5 folgt. Bei den Laser Radial liegen die Starkwind-Spezialistinnen Allison Young GBR und Krystal Weir AUS nun bereits deutlich voraus, Evi Van Acker BEL folgt mit 7 Punkten Rückstand auf Rang 3, Weltmeisterin Marit Bouwmeester NED rückte auf Rang 4 vor. Heute sind wieder stürmische Winde an der oberen Grenze angesagt, es wird sich zeigen ob gesegelt werden kann. Der offizielle Bericht und die Videos des Tages.
Dienstag, 24. April 2012   

Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 2 - Die Schweizer

 Olympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 2 - Die Schweizer Nach dem eher enttäuschenden Starttag drehten die Schweizer gestern gewaltig auf. Weiter auf Olympia-Kurs bleibt Richard Stauffacher SUI, der bei den RS:X-Surfern an 7. Stelle liegt. Angesichts der Beteiligung - am Start sind nur gerade 22 der 38 für Olympia qualifizierten Nationen - wird er mit Sichhereit den dritten definitiven Olympia-Startplatz für die Schweiz holen. Ein starkes Comeback zeigten gestern Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI die bei den 470er-Männer mit den Tagesrängen 2 und 9 zu den Tagesbesten gehörten und als 23. nun bereits auf den 16. Nationen-Rang vorgerückt sind. Bei den 470ern fehlen einzige die starken Teams aus England und Argentinien. Verbessert zeigte sich auch Nathalie Brugger SUI bei den Laser Radial, mit den Rängen 3 und 7 ist sie auf Rang 12 vorgerückt. Manon Luther SUI folgt auf Rang 32. Weiterhin gut im Rennen liegen auch Christoph Bottoni SUI und Christian Steiger SUI als 22. und 25. bei den Laser Standard. In der leistungsdichtesten Olympia-Klasse liegt Bottoni damit auf dem 15. Nationen-Rang in Reichweite eines definitiven Olympia-Tickets. Bei den 470er-Frauen liegen Stéphanie und Romy Hasler SUI auf Rang 30, Fiona Testuz/Anne-Sophie Thilo SUI folgen auf Rang 34. Ebenfalls schwer tut sich bei starken Winden weiterhin auch die nach Frankreich ausgewanderte Emmanuelle ROL SUI/FRA, welch mit Vorschoterin Hélène Defrance FRA nur auf Rang 20 liegt und wohl kaum Chancen auf das französische Olympia-Ticket haben dürfte. Ihre Konkurrentinnen Lecointre/Geron FRA sind gute 6. Bei den Finns liegt Thomas Gautschi SUI auf Rang 28 der 40 Teilnehmer, bei den Starbooten sind Michel Niklaus SUI/Mark Strube USA 18., gar auf Medal-Race-Kurs ist Swiss Sailing-Präsident Vincent Hagin SUI an der Vorschot von George Szabo USA - trotz eines Frühstartes liegen die beiden auf Rang 11 ! Der Tagesbericht und die Videos.
Dienstag, 24. April 2012   

Paralympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 2

 Paralympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 2 Nach dem windigen Starttag konnten gestern bei 15-20 kn alle drei paralympischen Bootsklassen ihre Wettfahrten segeln. Bei den Sonars hat Bruno Jourdren FRA die Führung vor Udo Hessels NED übernommen, Jens Kroker GER folgt auf Rang 6 der 13 Teams aus 12 Nationen. Neu an der Spitze der 2.4mR liegt Damien Séguin FRA, auf den Rängen 2 und 3 folgen Bjornar Erikstad NOR und Helena Lucas GBR. Heiko Kröger GER ist 4. der 24 Teilnehmer aus 11 Nationen. Im kleinen Feld der Skud 18 haben Alexandra Rickham/Niki Birell GBR mit zwei Tagessiegen die Führung übernommen, Daniel Fitzgibbon/Liesl Tesch AUS folgen punktgleich auf Rang 2. Der Tagesbericht und die Videos.
Montag, 23. April 2012   

Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française (SOF) - Hyères FRA - Day 1

 Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française (SOF) - Hyères FRA - Day 1 Bei Sonne und frischen Winden, am Nachmittag über 30 kn, begann gestern die SOF in der Bucht von Hyères. In allen Klassen konnten 2 Wettfahrten gesegelt werden, einzig die erst am Nachmittag im Einsatz stehenden Starboote - Windspitzen über 40 kn - mussten pausieren. Bei den RS:X-Windsurfern gewannen Weltmeister Julien Bontemps FRA und Toni Wilhelm GER je beide Wettfahrten ihrer Gruppe und liegen gemeinsam an der Spitze. Bei den RS:X-Windsurferinnen siegte Li Ling CHN zweimal in ihrer Gruppe, auf Rang 2 folgt Moana Delle GER. Wie bei den Männern fehlen auch bei den Windsurferinnen zahlreiche Top-Cracks, so Weltmeisterin Lee Korzits ISR, Zofia Klepacka POL oder die starken Spanierinnen. Bei den Finns siegte Deniss Karpak EST in beiden Wettfahrten und liegt klar vor Rafael Trujillo ESP. Im einzigen Lauf der 49er gewannen D'Ortoli/Delpech FRA vor Dyen/Christidis FRA. Zwei Laufsiege gab es auch für Fantela/Marencic CRO bei den 470er-Männern, Mantis/ Kagialis GRE folgen auf Rang 2. Bei den 470er-Frauen teilen sich Westerhof/Berkhout NED und Kondo/Tabata JPN die Führung. Im Match Race der Frauen konnten bisher erst 3 Flights gesegelt werden, einzige Ungeschlagene blieb einmal mehr Anna Tunnicliffe USA. Der offizielle Bericht, die Videos des Tages und alle Ranglisten.
Montag, 23. April 2012   

Laser - Olympic Worldcup 2012, Semaine Olympique Française (SOF) - Hyères FRA - Day 1

 Laser - Olympic Worldcup 2012, Semaine Olympique Française (SOF) - Hyères FRA - Day 1 Mit bis zu 25 kn wehte es am Starttag der Semaine Olympique in der Bucht von Hyères. Ideales Wetter für die Starkwind-Spezialisten, die sich standesgemäss vorne einreihten. Bei den Laser Standard gewannen Tom Slingsby AUS und Andy Maloney NZL beide Wettfahrten ihrer Gruppe und teilen sich die Führung vor Andrew Murdoch NZL. Allison Young GBR setzte sich bei den Laser Radial mit zwei Laufsiegen an die Spitze, Krystal Weir NZL und Charlotte Dobson GBR folgen auf den Rängen 2 und 3. Weltmeisterin Marit Bouwmeester NED folgt auf Rang 6. Der offizielle Bericht und die Videos des Tages.
Montag, 23. April 2012   

Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique (SOF) - Hyères FRA - Day 1 - Die Schweizer

 Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique (SOF) - Hyères FRA - Day 1 - Die Schweizer In den frischen Winden, am späten Nachmittag frischte es auf gegen 40 kn auf, taten sich die Schweizer teilweise schwer. Grosse Ausnahme Windsurfer Richard Stauffacher SUI, der die Gunst der Stunde zu nutzen wusste und in Abwesenheit der Weltspitze mit zwei 3. Laufrängen in seiner Gruppe an ausgezeichneter 5. Stelle der RS:X-Windsurfer liegt. Im mit 53 Surfern aus 20 Nationen kleinen Feld stehen seine Chancen ausgezeichnet, dass er sich mit einer Klassierung in den ersten 12 Nationen die definitive Olympia-Teilnahme sichern kann. Stark auch der Auftritt der beiden Laser Standard Christoph Bottoni SUI (9/9) und Christian Steiger SUI (13/5), die auf den Rängen 25 und 31 auf dem Weg in die Gold-Fleet sind und nur knapp hinter den geforderten 12-Nationen Grenze liegen. Bei den Laser Radial erzielte Nathalie Brugger SUI im vergangenen Jahr ihre besten Resultate bei viel Wind, mit den Laufrängen 8 und 9 in ihrer Gruppe begann sie die SOF eher mässig und liegt an 16. Stelle. Eher schwer taten sich dagegen die Schweizer 470er: Bei den 470er-Männer liegen Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI und Adrien und Olivier Gremaud SUI punktgleich auf den Rängen 36 und 37. Fiona Testuz/Anne-So Thilo SUI sind 27., Stéphanie und Romy Hasler SUI 28. bei den 470er Frauen. Nicht im Einsatz standen die Starboote, wo mit Niklaus SUI/Strube USA und Szabo USA/Hagin SUI zwei US-Schweizerische Teams am Start sind. Schweizer beteiligen sich an dieser Olympia-Selektions-Regatta keine ! Der Tagesbericht, alle Ranglisten und die Videos.
Montag, 23. April 2012   

Paralympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 1

 Paralympic Worldcup 2012 - Hyères FRA - Day 1 Bei frischen Winden um die 25 kn begann gestern der Weltcup der paralympischen Bootsklassen in Hyères. Für die Sonars, die erst am späten Nachmittag an der Reihe waren, wehte es mit über 30 kn dann zu stark. Megan Pascoe GBR siegte in der einzigen Wettfahrt der 2.4mR vor Helena Lucas GBR und Weltmeister Damien Séguin FRA. Bei den Skud 18 gewannen Daniel Fitzgibbon/Liesl Tresch AUS vor Alexandra Rickham/Niki Burell GBR und Jennifer French/Jean-Paul Creignou USA. Der Bericht und die Videos.
Samstag, 21. April 2012   

Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française (SOF) - Hyères FRA

 Olympic Worldcup 2012 - Semaine Olympique Française (SOF) - Hyères FRA Morgen Sonntag beginnt in der Bucht von Hyères der bereits 4. Weltcup des Jahres der olympischen und paralympischen Bootsklassen. Wie jedes Jahr gehört die SOF in den meisten Klassen zu den bestbesuchten Events dieser Serie - die Meldelisten. Laut Windprognosen dürfte es dieses Jahr eine eher windige SOF geben, auch wenn der diese Woche vorherrschende Mistral langsam ab zu flauen beginnt; mit 15-20 kn ist trotzdem bis auf weiteres zu rechnen.
Für die Schweizer Olympia-Kandidaten bietet sich die Gelegenheit, die von Swiss Olympic geforderten Top 12 Nationen zu erreichen, so bei den 470ern, den Laser Standard und für RS:X-Windsurfer Richard Stauffacher SUI. Für die Schweizer Starboote wäre die SOF sogar eine offizielle Selektions-Regatta, allerdings ist kein Schweizer Team am Start, sieht man von den US-Schweizer-Mannschaften Niklaius SUI/Strube USA und Szabo USA/Hagin UI ab. Die Event-Website.


« Zurück
loading content
1#1##0#0
 
 
loading content