responsive nav

Alle Nachrichten für Laser - World Championship 2012 - Boltenhagen GER

Regatta-Info
loading content
Laser - World Championship 2012 - Boltenhagen GER

Freitag, 4. Mai 2012– Donnerstag, 10. Mai 2012

Website: www.laserworldchampionship.com/

Regatta-News
Donnerstag, 10. Mai 2012   

Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 6

 Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 6 Bei zu Beginn 8 kn, später auf 16 kn auffrischenden Winden konnten gestern auf der Ostsee die Finals der Laser-WM 2012 mit je zwei Wettfahrten fortgeführt werden. Mit den Tagesrängen 3 und 5 sowie dank dem zweiten Streichresultat liegt Titelverteidiger Tom Slingsby AUS vor dem heutigen Schlusstag mit 20 Punkten Vorsprung an der Spitze. Angesichts der für heute angesagten frischen Winde dürfte ihm der Titel kaum mehr zu nehmen sein. Ebenso sicher auf Rang 2 liegt Tonci Stipanovic CRO, sein Vorsprung auf den Überraschungsmann dieser WM, den 23-jährigen Juan Maegli aus Guatemala, beträgt sogar 24 Punkte. Andrew Maloney NZL, Andreas Geritzer AUT und Tom Burton AUS auf den Rängen 4-6 können sich noich Chancen auf die Bronze-Medaille ausrechnen. Simon Grotelüschen GER ist auf Rang 11 zurückgefallen. Die Rangliste, der Bericht und die Videos.
Donnerstag, 10. Mai 2012   

Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 6 - Die Schweizer

 Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 6 - Die Schweizer Von den in der Silverfleet mitsegelnden Schweizern konnte sich gestern einzig Guillaume Girod SUI dank eines 7. Laufranges etwas verbessern: Er liegt nun an 8. Stelle (64 Overall), Christoph Bottoni SUI folgt auf Rang 13 (69 Overall). Christian Steiger SUI ist 26. (82. Overall). Die Rangliste, der Bericht und die Videos.
Mittwoch, 9. Mai 2012   

Laser - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 5

 Laser - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 5 Am ersten Final-Tag der Laser WM 2012 wehte es erstmals etwas frischer und vor allem auch konstanter. Gold-, Silver- und Bronzefleet segelten je zwei Wettfahrten. Erneut gelang Tom Slingsby AUS ein Laufsieg, er liegt nun mit 12 Punkte vor Tonci Stipanovic CRO, der gestern als Tagesbester die Ränge 2 und 3 erzielte. Auf Rang 3 folgt Tom Burton AUS, punktgleich auf den Rängen 4 und 5 liegen Juan Maegli GUA und Andrew Maloney NZL. Simon Grotelüschen GER verbesserte sich auf Rang 7, Andreas Geritzer AUT ist nun 10. Die Ranglisten, der Bericht und die Videos.
Mittwoch, 9. Mai 2012   

Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 5 - Die Schweizer

 Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 5 - Die Schweizer Die drei Schweizer Teilnehmer nahmen gestern die zweite Hälfte ihrer WM in der Silverfleet in Angriff, wo sie auf einige prominente Gegner treffen. Javier Hernandez ESP - Weltcupsieger 2011 - führt nach zwei Wettfahrten (=57. Overall). Mit einem 3. Laufrang ist Christoph Bottoni SUI auf Rang 6 vorgestossen (=62 Overall), Guillaume Girod SUI folgt als 9. (65 Overall), Christian Steiger SUI ist 33. (89. Overall). Die Rangliste.
Dienstag, 8. Mai 2012   

Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 4

 Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 4 Auch zum Abschluss der Qualifikationen in den Wettfahrten Nr 7 und 8 gab es schwierige Leichtwind-Bedingungen, die ersten 56 segeln ab heute in der Goldfleet. Überragend weiterhin Tom Slingsby AUS, der seine Führung auf bereits 20 Punkte ausbaute. Neu an 2. Stelle folgt nun Andreas Geritzer AUT, der die dicht beisammen liegende Verfolger-Gruppe mit Tonci Stipanovic CR, David Wright CAN, Juan Maegli GUA und Andrew Maloney NZL anführt. Auch Simon Grotelüschen GER als 8. liegt nur 9 Punkte hinter dem Österreicher. Olympia-Sieger Paul Goodison GBR ist nach seiner Disqualifikation am Sonntag auf Rang 22 vorgerückt und wird in der Goldfleet mit dabei sein. Die Rangliste, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Dienstag, 8. Mai 2012   

Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 4 - Die Schweizer

 Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 4 - Die Schweizer Kein Glück brachte der Schlusstag der Qualifikationen den Schweizer Lasern. Leichtwind-Spezialist Guillaume Girod SUI konnte seinen Platz in der Goldfleet trotz flauer Bedingungen nicht halten und fiel auf Rang 62 zurück. Er wird ab heute ebenso in der Silverfleet segeln wie Christian Steiger SUI (Rang 69) und Christoph Bottoni SUI (Rang 72). Damit steht fest dass kein Schweizer Laser an den olympischen Spielen in London mit dabei sein wird. Beim Weltcup in Hyères vergangene Woche verfehlte Christoph Bottoni SUI mit seinem besten Resultat seiner Karriere die von Swiss Olympic geforderte Nationen-Hürde nur ganz knapp, im Gegensatz zu anderen Olympia-Klassen sind die Laser-Weltcups allerdings immer top besetzt, und die 12 Nationenhürde von Swiss Olympic ist bei weitem die anspruchsvollste. Die Rangliste.
Montag, 7. Mai 2012   

Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 3

 Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 3 Erneut dominierten leichte Winde das Geschehen an der Ostsee, bei abflauenden Winden wurden zwei weitere Wettfahrten gesegelt. Tom Slingsby AUS setzte sich mit einem weiteren Laufsieg an der Spitze ab und liegt nun 9 Punkte vor dem Tagesbesten Rasmus Mygren SWE (gestern 2 und 3), Andreas Geritzer AUT rückte mit den Rängen 1 und 5 auf Rang 3 vor, punktgleich mit Tonci Stipanovic CRO. Vorzeitig aus dem Titelrennen gefallen ist dagegen Olympia-Sieger Paul Goodison GBR, der nach seiner dritten Pumpstrafe nun eine Disqualifikation (DNE) mit zählen muss. Simon Grotelüschen GER ist auf Rang 8 vorgerückt. Die Rangliste, der Tagesbericht und die Videos.
Montag, 7. Mai 2012   

Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 3 - Die Schweizer

 Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 3 - Die Schweizer Mit unterschiedlichem Wettkampfglück kämpften gestern die Schweizer in den schwierigen Leichtwind-Bedingungen vor Boltenhagen. Nicht mehr ganz an seine guten Leistungen der Starttage anknüpfen konnte Guillaume Girod SUI, mit den Laufrängen 21 und 26 in seiner Gruppe ist er auf den 40. Gesamtrang zurückgefallen, bleibt aber deutlich auf Gold-Fleet-Kurs. Um den Einzug in die Goldfleet muss heute dagegen Christoph Bottoni SUI noch kämpfen. Dank eines 3. Laufranges gestern konnte er sich aus seiner misslichen Lage befreien, als 65. fehlen ihm aber noch 7 Punkte bis zum 58. Rang, der noch zur Goldfleet berechtigt. Christian Steiger SUI ist durch einen Frühstart auf Rang 97 zurückgefallen. Die Rangliste.
Sonntag, 6. Mai 2012   (Bild © Nils Bergmann)

Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 2

 Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 2 Schwierige Bedingungen mit unkonstanten Winden zwischen 10 und 13 kn prägten den zweiten Tag der Laser WM an der deutschen Ostsee-Küste. Für die zweite Wettfahrt des Tages flaute der Wind dann noch weiter ab. Titelverteidiger Tom Slingsby AUS liess sich davon allerdings nicht allzu sehr stören, mit den Tagesrängen 1 und 4 behauptete er sich an der Spitze und führt nach dem Streichresultat mit dem Punkte-Minimum. Erster Verfolger bleibt Tonci Stipanovic CRO mit drei Punkten Rückstand, Tom Burton AUS folgt punktgleich auf Rang 3. Andy Maloney NZL ist 4., Simon Grotelüschen GER ist auf Rang 5 vorgerückt, Olympia-Sieger Paul Goodison GBR ist nach dem Streichresultat nun 9. Zu den Gewinnern des Tages gehörte auch Guillaume Girod SUI, der mit den Tagesrängen 4 und 12 nun ausgezeichneter 26. der 168 Teilnehmer ist. Christian Steiger SUI folgt auf Rang 68, Christoph Bottoni SUI ist nach einem schwarzen Tag auf Rang 105 zurückgefallen. Die Rangliste, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Samstag, 5. Mai 2012   (Bild © Nils Bergmann)

Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 1

 Laser Standard - World Championship 2012 - Boltenhagen GER - Day 1 Bei 10-15 kn Wind begann gestern die WM der Laser mit zwei Wettfahrten für das in drei Gruppen aufgeteilte Feld. Mit zwei Laufsiegen in seiner Gruppe setzte sich Titelverteidiger Tom Slingsby AUS bereits an die Spitze des Klassementes, Tonci Stipanovic CRO und Rutger Schaardenburg NED folgen auf den Rängen 2 und 3. Rasmus Mygren SWE und Andreas Geritzer AUT belegen die Ränge 4 und 5. In der leistungsdichtesten Olympia-Klasse gelang es nur gerade den ersten fünf, sich zweimal in den Top Ten zu klassieren. In Rücklage geraten ist dagegen Olympia-Sieger Paul Goodison GBR, der bereits zweimal wegen Pumpens bestraft wurde und die zweite Wettfahrt aufgeben musste. Schwerer taten sich dagegen die Lokal-Matadoren: Als bester Deutscher folgt Nils Herrmann GER auf Rang 23, Simon Grotelüschen GER ist 25. Auch die Schweizer wussten nur teilweise zu brillieren, Christoph Bottoni SUI und Christian Steiger SUI erzielten die Laufränge 4 und 6, die zweite Wettfahrt lagen sie aber weit zurück. Damit ist Guillaume Girod SUI als 55. vorläufig bestklassierter Schweizer. Der Bericht, das Video des Tages und die Rangliste.


« Zurück
loading content
1#1##0#0
 
 
loading content