responsive nav
 
18 Footer - Syd Barnett jr. Memorial Trophy - Sydney AUS
 
Olympic Worldcup 2016 - Sail Melbourne - Melbourne AUS - Medal Races
18 Footer - Syd Barnett jr. Memorial Trophy - Sydney AUS
Olympic Worldcup 2016 - Sail Melbourne - Melbourne AUS - Medal Races

Alle Nachrichten für Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR

Regatta-Info
loading content
Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR

Montag, 4. Juni 2012– Samstag, 9. Juni 2012

Website: enter.skandiasailforgoldregatta.co.uk/eventsites/default_s.asp?eventid=109902

Regatta-News
Sonntag, 10. Juni 2012   

Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Final Results

 Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Final Results Bei zuerst 15, später auf 22 kn auffrischenden Winden fielen gestern in den Medal Races die Entscheidungen bei dieser Olympia-Hauptprobe. Einen Favoriten-Sieg gab es bei den 470ern, wo Matthew Belcher/Malcom Page AUS auch das Medal Race gewannen und als grosse Favoriten in 5 Wochen an den Start der olympischen Spielen gehen werden. Patience/Bithell GBR und Snow-Hansen/Saunders NZL holten Silber und Bronze, Schmid/Reichstädter AUT wurden in ihrem ersten Medal Race 10., die französischen Mitfavoriten Lebocher/Garos FRA mussten mit Rang 17 vorlieb nehmen. Auch Nathan Outteridge/Ian Jensen AUS holten sich bei den 49ern standesgemäss die Goldmedaille, Emmanuel Dyen/Stéphane Christidis FRA rückten mit einem Sieg im Medal Race aber bis auf 2 Punkte heran, Bronze holte sich Fletcher/Sign GBR. Überlegener Sieger bei den Finns wurde Giles Scott GBR, der 5 von 7 Wettfahrten gewann und zum Schluss auch im Medal Race triumphierte. Ben Ainslie GBR, der in 5 Wochen England an den Spielen vertreten wird, wurde nach einer Kenterung nur 10., konnte sich aber auf Rang 2 behaupten, Pieter-Jan Postma NED gewann den engen Kampf um Bronze. Bei den Starbooten waren Peter O'Leary/David Burrows IRL die lachenden Dritten beim ewigen Duell zwischen Scheidt/Prada BRA und Percy/Simpson GBR. Wie schon vor einem Jahr holten sich die jungen Iren den Sieg vor den punktgleichen Scheidt/Prada BRA und Percy/Simpson GBR. Der Sieg im Medal Race ging an Rohart/Ponsot FRA, die sich damit auf Rang 5 verbesserten. Stanjek/Kleen GER verbesserten sich noch auf Rang 8. Bei den RS:X-Windsurfern gelang es Dorian Van Rijsselberge NED mit einem Sieg im Medal Race noch auf Rang 1 zu klettern, Julien Bontemps FRA musste sich punktgleich mit Silber begnügen, Bronze geht an Nick Dempsey GBR. Toni Wilhelm GER klassierte sich auf Rang 7. Bei den Windsurferinnen krönte Zofia Klepacka POL ihre überragende Woche mit einem Sieg auch im Medal Race, ebenso deutlich Silber holte sich Marina Alabau ESP. Den engen Kampf um Rang 3 entschied Lee Korzits ISR zu ihren Gunsten. Moana Delle GER und Charline Picon FRA beendeten die Serie auf den Rängen 9 und 10. Einen neuseeländischen Sieg gab es bei den 470er-Frauen durch Jo Aleh/Olivia Powrie NZL, die mit grossem Vorsprung ihr Renomme als Starkwind-Spezialistinnen bestätigten. Amanda Clark/Sarah Lihan USA erreichten mit Rang 2 ihr bestes Resultat in dieser Saison, die Weltmeisterinnen Hanna Mills/Saskia Clark GBR holten sich Bronze. Lecointre/Geron FRA wurden mit nur drei Punkten Rückstand auf die Silber-Medaille 5., Kadelbach/Belcher GER klassierten sich auf Rang 9. Im Frauen Match Race kam es zum Finale zwischen Olivia Price AUS und Claire Leroy FRA, die Australierin gewann mit 2-1. Im kleinen Finale eroberte sich die Favoritin Anna Tunnicliffe USA wenigstens noch die Bronze-Medaille. Alle Ranglisten, der offizielle Schlussbericht und die Videos.
Sonntag, 10. Juni 2012   

Laser - Olympic Worldcup 2012 - Weymouth GBR - Final Results

 Laser - Olympic Worldcup 2012 - Weymouth GBR - Final Results Zu einem dramatischen Medal Race kam es bei den Laser Radials, wo die Gesamt-Führende Lijia XU CHN als 2. im Medal Races die erste Luvboje berührte und damit aus dem Rennen um den Gesamt-Sieg fiel. Von ihrem Lapsus profitierte Allison Young GBR, die mit zwei Punkten Vorsprung auf Sari Multala FIN ihren ersten Weltcup gewann. Dank einem Sieg im Medal Race kletterte Starkwind-Spezialistin Annalise Murphy IRL noch auf Rang 3, Lijia Xu CHN verpasste als 4. die Bronze-Medaille nur um einen Punkt.
Einmal mehr überragend segelte Weltmeister Tom Slingsby AUS bei den Laser Standard, mit seinem Sieg im Medal Race distanzierte er die Konkurrenz um 17 Punkte. Tom Burton AUS holte sich Silber vor dem punktgleichen Philipp Buhl GER, der für das in diesem Jahr massiv erstarkte deutsche Laser-Team einmal mehr eine Weltcup-Medaille eroberte. Der deutsche Olympia-Teilnehmer Simon Grotelüschen GER rundete als 6. die starke Bilanz ab. Die Ranglisten und der Schlussbericht.
Sonntag, 10. Juni 2012   

Olympic Worldcup - Sail for Gold - Weymouth GBR - Final Day - Die Schweizer

 Olympic Worldcup - Sail for Gold - Weymouth GBR - Final Day - Die Schweizer Keine Steigerung mehr gelang den Schweizern in den Medal Races. Richard Stauffacher SUI, der bei den RS:X-Windsurfern mit Rang 8 die stärkste Serie seiner Karriere ablieferte, wurde im Medal Race 9., bestätigte damit aber seine Olympia-Selektion auf eindrückliche Art. Bei den Starbooten konnten Flavio Marazzi/Enrico De Maria SUI ihren 9. Schlussrang behaupten und bewiesen damit einmal mehr ihre grosse Konstanz. Trotz dieser guten Einzelleistungen tritt das Schweizer Team in fünf Wochen nur aus einer Aussenseiter-Position an, nicht verwunderlich, nachdem die direkte Athletenförderung auf ein Minimum reduziert wurde und zurzeit nur noch aus schönfärberischen Communiqués besteht.... wenn überhaupt, da die letzten News über diesen wichtigsten olympischen Vorbereitungsanlass vom Freitag datiert sind. Die Ranglisten und der Bericht.
Samstag, 9. Juni 2012   (Bild © Will Ricketson)

Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 5

 Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 5 Stürmische Winde verhinderten gestern alle weiteren Wettfahrten, womit die Sail for Gold für die Mehrheit der Teilnehmer zu Ende ist. Heute stehen noch die Medal Races sowie die Viertel- und Halbfinals und das Finale des Frauen-Match Race auf dem Programm. Entschieden ist für einmal in keiner Klasse etwas, Zofia Klepacka POL dürfte sich bei den RS:X-Windsurferinnen mit 17 Punkten Vorsprung allerdings kaum mehr von Rang 1 verdrängen lassen. 12 Punkte beträgt der Vorsprung von Giles Scott GBR bei den Finns auf Ben Ainslie GBR. Alle Ranglisten, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Samstag, 9. Juni 2012   

Laser - Olympic Worldcup 2012 - Weymouth GBR - Day 5

 Laser - Olympic Worldcup 2012 - Weymouth GBR - Day 5 Keine Regatten gab es gestern auf dem Olympia-Revier von Weymouth auch für die beiden Laser-Felder, mit gegen 50 kn wehte es den ganzen Tag. Heute stehen nun noch die Medal Races auf dem Programm. Die Ausgangslage präsentiert sich vor allem bei den Radials äusserst spannend: Lijia Xu CHN führt mit nur gerade einem Punkt Vorsprung auf die punktgleichen Allison Young GBR und Sari Multala FIN, 13 Punkte dahinter folgen gleichauf Evi Van Acker BEL, Annalise Murphy IRL und Marit Bouwmeester NED.
4 Punkte beträgt der Vorsprung von Tom Slingsby AUS auf Philipp Buhl GER bei den Laser Standard, Tonci Stipanovic CRO liegt bereits 11 Punkte zurück. Die Ranglisten, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Samstag, 9. Juni 2012   

Olympic Worldcup - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 5 - Die Schweizer

 Olympic Worldcup - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 5 - Die Schweizer Nach dem Ausfall der gestrigen Wettfahrten steht fest, dass mit Richard Stauffacher SUI als 8. bei den RS:X-Surfern und Flavio Marazzi/Enrico De Maria SUI als 9. bei den Starbooten zwei Schweizer heute im Einsatz stehen. Bis aufs Podium fehlen Richard Stauffacher nur gerade 11 Punkte, das Schweizer Starboot-Team kann sich dagegen nur noch leicht um ein bis zwei Ränge verbessern. Nathalie Brugger SUI beendet die Olympia-Haupt-Probe bei den Laser Radial auf Rang 19, Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI werden 25. bei den 470ern. Christoph Bottoni SUI wird 53. bei den Lasern. Alle Ranglisten und der Tagesbericht.
Samstag, 9. Juni 2012   

Paralympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Final Results

 Paralympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Final Results Mit dem Wegfall der gestrigen Regatten auf Grund der starken Winde ist die Sail for Gold für die drei paralympischen Bootsklassen zu Ende. Thierry Schmitter NED gewann bei den 2.4 m vor der punktgleichen Helena Lucas GBR, Damien Séguin FRA belegte Rang 3. Bei den Skud-18 siegten Alexandra Rickham/Nikki Birrell GBR klar vor John McRoberts/Stacie Louttit CAN und Daniel Fitzgibbon/Liesl Tesch AUS. Bester Sonar waren John Robertson/Hannah Stodel/Steve Thomas GBR, Udo Hessels NED und Bruce Millar CAN belegten mit ihren Teams die Ehrenplätze. Die Ranglisten, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Freitag, 8. Juni 2012   

Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 4

 Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 4 Regen und Winde zwischen 15 und 25 kn sorgten gestern für Verzögerungen im Programm, mit Ausnahme der Starboote konnten aber alle Klassen mindestens eine Wettfahrt gesegelt werden. Gleich 2 Laufsiege gab es für Jo Aleh/Olivia Powrie NZL bei den 470er-Frauen, sie führen das Klassement mit 9 Punkten Vorsprung auf Camille Lecointre/Mathilde Geron FRA an. Auf Rang 3 vorgerückt sind Martine Grael/Isabel Swan BRA. Bei den Männern führen die Favoriten Belcher/Page AUS weiterhin, Patience/Bithell GBR konnten als 2. aber einen Punkt aufholen. Snow-Hansen/Saunders NZL sind nun 3 - der Bericht der 470er. Auch bei den 49ern führen die australischen Favoriten, Outteridge/Jensen AUS gewannen gestern die einzige Wettfahrt. Dyen/Christidis FRA folgen mit 7 Punkten Rückstand auf Rang 2, Fletcher/Sign GBR sind neu auf Rang 3 vorgerückt. Im Finn führte Giles Scott GBR seine Sieges-Serie fort, er liegt nun bereits 12 Punkte vor Ben Ainslie GBR, Zach Railey USA, der nach einer unverschulceten Kollision aufgeben musste, folgt auf Rang 3 - der Bericht der Finnklasse. Mit zwei 3. Laufrängen behauptete sich Julien Bontemps FRA an der Spitze der RS:X-Windsurfer, Dorian Van Rijsselberge NED und Nick Dempsey GBR folgen auf den Rängen 2 und 3. Obwohl Zofia Klepacka POL mit einem 4. Rang ihr bisher schlechtestes Resultat erzielte, liegt sie bei den RS:X-Windsurferinnen weiterhin deutlich voraus. Marina Alabau ESP folgt auf Rang 2, gemeinsam 3. sind Olga Maslivets UKR und Lee Korzits ISR. Im Frauen-Match Race stehen heute die Viertelfinals auf dem Programm: Die Paarungen lauten Skudina RUS-Echegoyen ESP, Leroy FRA- Hazard NZL, Tunnicliffe USA-Lehtinen FIN und Price AUS-McGregor GBR. Nicht gesegelt haben die Starboote, Percy/Simpson GBR führen knapp mit einem Punkt Vorsprung auf Scheidt/Prada BRA. Wurde noch vor 20 Jahren regelmässig bei 30 kn gesegelt, sind für die heutigen Spezial-Konstruktionen der Starboote offenbar bereits 25 kn zuviel ! Und heute zum Abschluss der Qualifikationen soll es laut Wetterbericht weiter auffrischen. Am Samstag stehen bereits die Medal Races auf dem Programm. Alle Ranglisten, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Freitag, 8. Juni 2012   

Laser - Olympic Worldcup 2012 - Weymouth GBR - Day 4

 Laser - Olympic Worldcup 2012 - Weymouth GBR - Day 4 Trotz frischer Winde zwischen 20 und 25 kn zeigte sich Weltmeister Tom Slingsby AUS bei 'seinen' Verhältnissen nicht mehr ganz so überragend wie in den vergangenen Jahren, mit den Tagesrängen 1 und 4 konnte er sein Führung in der Gesamtwertung aber weiter ausbauen. Neu auf Rang 2 folgt nun Philipp Buhl GER mit 5 Punkten Rückstand, Tonci Stipanovic CRO ist auf Rang 3 vorgerückt.
Bei den Radials kämpfte sich Lijia Xu CHN zurück an die Spitze, nur einen Punkt dahinter folgen Allison Young GBR und Sari Multala FIN punktgleich auf den Rängen 2 und 3. Etwas Terrain eingebüsst haben die weiteren Verfolgerinnen, Evi Van Acker BEL, Annalise Murphy IRL und Marit Bouwmeester NED weisen je 13 Punkte Rückstand auf. Die Ranglisten, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Donnerstag, 7. Juni 2012   

Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 3

 Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 3 Gestern setzte die angekündigte Front aus Westen mit Winden über 20 kn ein, in allen Klassen übernahmen die routinierten Stark-Wind-Experten das Kommando, zumal auch das Streichresultat erstmals berücksichtigt wurde. Nathan Outteridge/Ian Jensen AUS übernahmen dank zwei Laufsiegen erstmals die Führung bei den 49ern. Auch Dyen/Christidis FRA gewannen beide Läufe ihrer Gruppe und sind auf Rang 2 vorgerückt, Evans/Powys GBR sind nun 3. Ab heute wird in Gold- und Silverfleet gesegelt. Bei den 470er-Männer mussten Matthew Belcher/Malcom Page AUS ihre Führung an die punktgleichen Snow-Hansen/Saunders NZL abtreten. Patience/Bithell GBR folgen als 3. Einen Leader-Wechsel gab es auch bei den 470er-Frauen, wo Lecointre/Geron FRA die Führung übernahmen, Aleh/Powrie NZL sind neu auf Rang 2, Mills/Clarke GBR sind auf Rang 3 zurückgefallen. Dank Streichresultat und den Rängen 1 und 2 gestern liegt Giles Scott GBR nun mit 6 Punkten Vorsprung an der Spitze der Finns. Ben Ainslie GBR, der englische Vertreter an den olympischen Spielen, folgt als 2., Zach Railey USA ist 3. Keine Veränderungen gab es dagegen bei den Windsurfern: Julien Bontemps FRA führt das Klassement der RS:X-Männer weiter an, Nick Dempsey GBR und Dorian Van Rijsselberge NED belegen die Ränge 2 und 3. Eine Klasse für sich bleibt Zofia Klepacka POL bei den RS:X-Surferinnen, sie führt nach zwei weiteren Laufsiegen mit bereits 13 Punkten Vorsprung auf Marina Alabau ESP, Lee Korzits ISR ist neu auf Rang 3. Im Frauen-Match-Race konnten sich nach Skudina RUS, McGregor GBR, Powrie AUS und Leroy FRA auch Silja Lehtinen FIN und Anna Tunnicliffe USA direkt für die nächste Runde qualifizieren. In der Repechage um die beiden letzten Viertel-Final-Plätze liegen Renee Groenveld NED, Tamara Echegoyen ESP und Stephanie Hazard NZL je mit 3-1 Siegen gleichauf. Bei den Starbooten übernahmen Percy/Simpson GBR knapp mit einem Punkt Vorsprung die Führung vor Scheidt/Prada BRA, OLeary/Burrows IRL sind nun 3. Alle Ranglisten, der Bericht und das Video des Tages.
Donnerstag, 7. Juni 2012   

Laser - Olympic Worldcup 2012 - Weymouth GBR - Day 3

 Laser - Olympic Worldcup 2012 - Weymouth GBR - Day 3 Wie erwartet, setzten gestern frische Winde über 20 kn ein, mit je zwei Wettfahrten wurde die Qualifikation für Gold und Silverfleet abgeschlossen. Ausgesprochen spannend präsentiert sich die Ausgangslage bei den Laser Radial, wo Marit Bouwmeester NED die Führung übernommen hat. Die ersten fünf liegen nur gerade 2 Punkte auseinander ! Lijia Xu CHN liegt nur einen Punkt hinter der Holländerin, Evi Van Acker BEL, Sari Multala FIN und Allison Young GBR folgen punktgleich auf Rang 3. Gintare Scheidt LTU ist nach einem Protest von Bouwmeester NED etwas zurückgefallen und folgt 9 Punkte dahinter auf Rang 6.
Bei den Laser Standard hält Tom Burton AUS weiterhin die Führung. Als Tagesbester ist Philipp Buhl GER nun auf Rang 2 vorgerückt, einen Punkt dahinter teilen sich Rasmus Mygren SWE, Tom Slingsby AUS (gestern bei 'seinen' Verhältnissen nur die Ränge 6 und 7) und Tonci Stipanovic CRO Rang 3. Die Ranglisten, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Donnerstag, 7. Juni 2012   

Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 3 - Die Schweizer

 Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 3 - Die Schweizer Bereits in der Vergangenheit zeigte Windsurfer Richard Stauffacher SUI bei frischen Winden immer wieder gute Resultate. Nun in Weymouth konnte er sich auch am dritten Tag weit vorne klassieren und ist mit den Tagesrängen 6 und 9 nun auf Rang 6 der Gesamtwertung, nur gerade 6 Punkte hinter einem Podiums-Platz ! Die frischen Winde dürften bis zum Ende der Regatta anhalte, was auch Nathalie Brugger SUI im Laser Radial entgegenkommen dürfte. Mit den Tagesrängen 2 und 8 in ihrer Gruppe hat sie sich als Gesamt-17. für die heute beginnenden Final-Regatten in der Goldfleet qualifiziert. Manon Luther SUI segelt als 50. dagegen in der Silverfleet. Dank des nun gestrichenen Frühstartes sind Flavio Marazzi/Enrico De Maria SUI bei den Starbooten auf Rang 9 vorgerückt, Chatagny/Hagin SUI und Niklaus/Koy SUI folgen als einzige Nicht-Olympia-Teilnehmer die noch mitsegeln auf den Rängen 16 und 17. Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI setzten bei den 470ern ihre konstante Serie von Mittelfeld-Plätzen fort, als 25. der 45 Teilnehmer hat es ihnen aber nicht für die Finalregatten der Goldfleet gereicht. Auch bei den Lasern werden beide Schweizer in der Silverfleet segeln: Christoph Bottoni SUI ist 53., Guillaume Girod SUI folgt auf Rang 82 der 94 Teilnehmer. Die Ranglisten.
Donnerstag, 7. Juni 2012   

Paralympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 3

 Paralympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 3 Frische Winde und das nun wirksam werdende Streichresultat brachten gestern einige Veränderungen in den Klassementen der drei paralympischen Bootsklassen. Bei den 2.4mR waren Heiko Kröger GER und Paralympic-Goldmedallist Paul Tingley CAN je mit den Rängen 1 und 2 Tagesbeste, an der Spitze liegt aber weiterhin Thierry Schmitter NED punktgleich mit Helena Lucas GBR, Damien Seguin FRA folgt auf Rang 3. Weiterhin souverän mit 5 Laufsiegen in 6 Wettfahrten führen Alexandra Rickham/Nikki Birrell GBR das Klassement der Skud-18 an, ebenso sicher halten sich John McRoberts/Stacie Louttit CAN auf Rang 2. Neuer Leader bei den Sonars ist John Robertson GBR und sein Team, Udo Hessels NED und Bruce Millar CAN folgen auf den Rängen 2 und 3. Die Ranglisten und der Bericht.
Mittwoch, 6. Juni 2012   

Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 2

 Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 2 Strömender Regen, Temperaturen unter 10°C und auffrischende Winde sorgten für einen ungemütlichen 2. Regatta-Tag auf dem Olympia-Revier von Weymouth. Bei den 49ern konnten sich Evans/Powys GBR an der Spitze behaupten, die Weltmeister Outteridge/Jensen AUS rückten trotz einer Kenterung auf Rang 2 vor, als tagesbestes Team sind Moore/Stork USA nun 3. Auch bei den 470er-Männer behaupteten sich die führenden Belcher/Page AUS an der Spitze, mit zwei Laufsiegen rückten Snow-Hansen/Saunders NZL auf Rang 2 vor und auch die neu auf Rang 3 liegenden Calabrese/De La Fuente ARG hatten mit den Rängen 1 und 2 einen starken Tag. Bereits grosse Abstände gibt es bei den 470er-Frauen: Mills/Clarke GBR führen mit 14 Punkten Vorsprung auf Lecointre/Geron FRA, Clarke/Lihan USA rückten als Tagesbeste auf Rang 3 vor. Gleich drei Laufsiege gab es für Giles Scott GBR bei den Finns, noch muss der Engländer aber seinen 21. Rang des ersten Tages mitzählen. An der Spitze liegt Ben Ainslie GBR 5 Punkte vor Zach Railey USA, Scott folgt knapp dahinter als 3. Bei den RS:X-Windsurfern konnte Weltmeister Julien Bontemps FRA seine Führung verteidigen, Nick Dempsey GBR rückte auf Rang 2 vor, Toni Wilhelm GER folgt auf Rang 3. Eine Klasse für sich ist Zofia Klepacka POL bei den RS:X-Windsurferinnen, ihr Vorsprung auf Marina Alabau ESP beträgt nach vier Wettfahrten bereits 16 Punkte. Alessandra Sensini ITA folgt auf Rang 3. Bei den Starbooten übernahmen O'Leary/Burrows IRL, die bereits im Vorjahr hier gewannen, die Führung vor Scheidt/Prada BRA und Clarke/Bjorn CAN. Noch nicht ganz zu Ende ist die Round Robin der Match-Racerinnen: Bereits für die Viertelfinals qualifiziert sind Ekaterina Skudina RUS (9-2), Olivia Price AUS und Lucy McGregor GBR (je 8-2) sowie Claire Leroy FRA (8-3). heute geht es um die beiden letzten Direkt-Qualifikationen für die Viertelfinals, den Verliererinnen bleibt dann die Repechage. Weiterhin überraschend unsicher segelt Anna Tunnicliffe USA mit bisher 5-5 Siegen. Alle Ranglisten, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Mittwoch, 6. Juni 2012   

Laser - Olympic Worldcup 2012 - Weymouth GBR - Day 2

 Laser - Olympic Worldcup 2012 - Weymouth GBR - Day 2 Nasskaltes 'englisches' Wetter prägte den zweiten Tag des Weltcups auf dem Olympia-Revier vom kommenden August. Auffrischende Winde ermöglichten programm-gemäss in beiden Laser-Klassen je zwei Wettfahrten. Bei den Laser Standard dominieren die Australier deutlich: Tom Burton AUS konnte sich bisher stets in den besten Drei klassieren und führt mit vier Punkten Vorsprung auf Weltmeister Tom Slingsby AUS das Klassement an. Philipp Buhl GER liegt als 3. bereits 14 Punkte zurück.
Bei den Laser Radial haben sich die Favoritinnen nun vorne eingereiht, an der Spitze liegt Evi Van Acker BEL mit 2 Punkten Vorsprung auf Lijia Xu CHN, die gestern beide Wettfahrten ihrer Gruppe gewann. Nur einen Punkt dahinter folgt Sari Multala FIN und auch Gintare Scheidt LTU und Marit Bouwmeester NED sind dicht dran. Die Ranglisten, der Tagesbericht und das Video des Tages, das heute von den Laser-Regatten berichtet.
Mittwoch, 6. Juni 2012   

Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 2 - Die Schweizer

 Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 2 - Die Schweizer Nach den leichten Winden des Starttages ging es gestern bei kalten Temperaturen mit frischeren Winden zur Sache. Verhältnisse die offenbar Windsurfer Richard Stauffacher SUI liegen, der mit den Tagesrängen 3 und 4 zu den besten überhaupt gehörte und sich in der Gesamtwertung auf Rang 9 verbesserte. Nach dem verpatzten Starttag konnte sich auch Nathalie Brugger SUI im Laser Radial massiv steigern, mit den Tagesrängen 4 und 5 rückte sie auf Rang 26 vor. Eher durchzogen dagegen die Bilanz von Marazzi/De Maria SUI bei den Starbooten: Mit den Rängen 13 und 5 sowie einem Frühstart sind sie auf Rang 11 zurückgefallen. Mit zwei 13. Rängen behaupteten sich Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI im Mittelfeld der 470er, sie sind nun 23. Schwer taten sich dagegen die beiden Schweizer Laser, Christoph Bottoni SUI ist nun 54., Guillaume Girod SUI fiel auf Rang 74 zurück. Die Ranglisten und der offizielle Bericht.
Mittwoch, 6. Juni 2012   

Paralympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 2

 Paralympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 2 Mit am Start in Weymouth sind auch die drei paralympischen Bootsklassen 2.4mR, Skud 18 und Sonar. Bisher konnten je 4 Wettfahrten gesegelt werden. Bei den 2.4mR liegt Thierry Schmitter NED deutlich an der Spitze, Weltmeister Damien Seguin FRA, der gestern beide Wettfahrten gewann folgt auf Rang 2. Bestes Skud-18-Team sind Alexandra Rickham/Nikki Burrell GBR vor McRoberts/Louttit CAN und Fitzgibbon/Tesch AUS, bei den Sonars führt Udo Hessels NED und sein Team vor den punktgleichen Bruno Jourdren FRA und Aleksander Wang-Hansen NOR. Die Ranglisten und der Bericht.
Dienstag, 5. Juni 2012   

Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 1

 Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 1 Bei ungewohnt leichten Winden begann gestern in Weymouth GBR der 6. Weltcup des Jahres, zugleich die Hauptprobe für die in sieben Wochen beginnenden olympischen Regatten auf dem selben Revier. Entsprechend sind fast alle Olympia-Teilnehmer mit dabei, insgesamt mehr als 700 Athleten aus 58 Nationen. Nur eine Wettfahrt spät am Nachmittag gab es für die auf den Ausbahn segelnden Starboote und Finns. Hestbaek/Oleson DEN gewannen bei den Starbooten vor Clarke/Björn CAN, Überraschungs-Sieger bei den Finns wurde Caleb Paine USA vor Aleksej Selivanov RUS. Auf den Innebahnen konnte auch am Morgen bei 5-8 kn Wind und starker Strömung gesegelt werden, spät am Nachmittag gab es dann noch eine 2. Wettfahrt (resp. auch eine 3. für die 49er). Evans/Powys GBR dominierten das Geschehen bei den 49ern mit den Tagesrängen 1/1/3 deutlich, Delle-Karth/Resch AUT führen das dicht gedrängte Verfolgerfeld an. Einmal mehr souverän die Weltmeister Belcher/Page AUS die bei den 470ern beide Läufe ihrer Gruppe gewannen und vor den nach langer Verletzungs-Pause zurückgekehrten Asher/Willis GBR in Führung liegen. Immer mehr in Fahrt kommen auch die australischen 470-Frauen, punktgleich mit Mills/Clarke GBR liegen Rechichi/Stowell AUS auf Rang 2. Bei den Windsurfern setzte sich Julien Bontemps FRA an die Spitze, Toni Wilhelm GER folgt mit einem Punkt Rückstand, der Rest der Konkurrenz liegt bereits 10 Punkte und mehr zurück. Mit Zofia Klepacka POL vor Bryony Shaw GBR liegen auch bei den Windsurferinnen zwei Favoritinnen bereits an der Spitze. Im Frauen-Match Race führt Olivia Price AUS mit 6-0 Siegen die Round Robin vor Siljia Lehtinen FIN 4-0 an, überraschend schwach begann die grosse Favoritin Anna Tunnicliffe USA, die mit 2-4 Siegen erst auf Rang 7 folgt. Alle Ranglisten und der Tagesbericht.
Dienstag, 5. Juni 2012   

Laser - Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 1

 Laser - Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 1 Bei leichten Winden und mit starker Strömung begann gestern auf dem Olympia-Revier der 6. Weltcup des Jahres. Die in zwei Felder aufgeteilten Laser Standard konnten nur gerade eine Wettfahrt segeln, die Radials beendeten spät am Nachmittag noch eine zweite Wettfahrt. Mit je einem Laufsieg in ihrer Gruppe setzten sich Simon Grotelüschen GER und Philipp Buhl GER an die Spitze der Gesamtwertung, Cy Thompson ISV und Keerati Bualong THA folgen gemeinsam auf Rang 3. Jeweils Lauf-Dritte wurden Bruno Fontes BRA und Tom Burton AUS, Top-Favorit Tom Slingsby AUS bewies mit einem 4. Rang, dass er sich unterdessen in allen Bedingungen wohl fühlt. Für die kommenden Tage sind frische Winde angesagt, Slingsby AUS düfte schwer zu schlagen sein.
Bei den Laser Radial setzte sich Dongshuang Zang CHN mit den Tagesrängen 1 und 3 vor Isabella Bertold CAN und Fatima Reyes ESP an die Spitze. Von den Favoritinnen konnten sich Evi Van Acker BEL auf Rang 5, Sari Multala FIN als 6. und Gintare Scheidt LTU als 8. klassieren. Die Ranglisten und der Tagesbericht.
Dienstag, 5. Juni 2012   

Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 1 - Die Schweizer

 Olympic Worldcup 2012 - Sail for Gold - Weymouth GBR - Day 1 - Die Schweizer Von der kleinen Schweizer Delegation konnten am Starttag vor allem Flavio Marazzi/Enrico De Maria SUI bei den Starbooten überzeugen. In der einzigen Wettfahrt des Tages gelang ihnen ein 3. Laufrang. Ordentlich schlugen sich auch Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI bei den 470ern, die sich in kleinen, aber top besetzten Feldern zweimal in der ersten Hälfte behaupteten und sind nun 20. Richard Stauffacher SUI begann bei den Windsurfern mit einem 7. Laufrang stark, fiel aber im 2. Lauf auf den 19. Gesamtrang zurück. Ebenfalls in der ersten Ranglistenhälfte liegendie beiden Schweizer Laser: Guillaume Girod SUI ist 45., Christoph Bottoni SUI folgt auf Rang 49. Eher schwer taten sich dagegen die Laser Radial: Manon Luther SUI ist 39., Nathalie Brugger SUI folgt auf Rang 56. Ab heute soll der Wind nun aufdrehen, was nicht nur Nathalie Brugger entgegenkommen dürfte. Alle Ranglisten und der Bericht.


« Zurück
loading content
1#1##0#0
 
 
loading content