responsive nav

Alle Nachrichten für 470 - European Championship 2012 - Largs GBR

Regatta-Info
loading content
470 - European Championship 2012 - Largs GBR

Donnerstag, 28. Juni 2012– Mittwoch, 4. Juli 2012

Website: www.470europeans2012.com/eventsites/default_s1.asp?eventid=66760

Regatta-News
Donnerstag, 5. Juli 2012   (Bild © Mark Turner)

470 - European Championship 2012 - Largs GBR - Final Results

 470 - European Championship 2012 - Largs GBR - Final Results Nur noch schwach wehte der Wind am Schlusstag für die Medal Races. Gleich zweimal musste das Entscheidungs-Rennen der Männer nach starken Winddrehungen abgebrochen und zum Schluss ganz werden. Sime Fantela/Igor Marencic CRO standen bereits zuvor als neue Europameister fest, Ben Saxton/Richard Mason holten sich Silber, Mikhail und Maksim Sheremeteyev RUS gewann als 3. erstmals eine Medaille bei internationalen Titelkämpfen. Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI beendeten die EM auf dem guten 8. Schlussrang, Guilbaud/Fountaine FRA verblieben auf Rang 9. Nach der verletzungsbedingten Abreise von Gerz/Follmann GER wurden Wagner/Baldewein GER als 14. beste Deutsche.
Spannend blieb das Medal Race der Frauen: Nach der ersten Runde sahen Tina Mrak/Teja Cerne SLO wie die sicheren Siegerinnen aus, Sophie Weguelin/Sophie Ainsworth GBR drehten zum Schluss aber noch auf und gewannen den Titel mit 2 Punkten Vorsprung auf die Sloweninnen. Annika Bochmann/Elisabeth Panuschka GER holten sich die Bronze-Medaille. Fiona Testuz/Anne-Sophie Thilo SUI verblieben in ihrem ersten Medal Race auf Rang 9. Die Ranglisten, der Schlussbericht und das Video des Tages.
Mittwoch, 4. Juli 2012   

470 - European Championship 2012 - Largs GBR - Day 6

 470 - European Championship 2012 - Largs GBR - Day 6 Bei sehr leichten Winden wurde gestern im schottischen Largs die Qualifikation abgeschlossen, heute steht nun die Medal Races auf dem Programm. Bei den 470er-Männern sicherten sich Sime Fantela/Igor Marencic CRO - die Titelverteidiger - mit einem Vorsprung von 22 Punkten bereits vorzeitig den Titel, Ben Saxton/Richard Mason GBR und drei Punkte dahinter Mikhail und Maksim Sheremeteyev RUS werden Silber- und Bronze-Medaille unter sich ausmachen. Als 8. sind auch Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI im Medal Race dabei, sie hatten auch gestern einen guten (3.) und einen schlechten (15.) Lauf. Auf Rang 9 folgt das französische Nachwuchsteam Guilbaud/Fountaine FRA. Spannend ist die Ausgangslage bei den 470er-Frauen, wo Sophie Weguelin/Sophie Ainsworth GBR mit nur 2 Punkten Vorsprung vor Annika Bochmann/Elisabeth Panuschka GER in Führung liegen, weitere 2 Punte dahinter sind auch Tina Mrak/Teja Cerne SLO noch im Titelrennen. Ebenfalls im Medal Race mit dabei sind Fiona Testuz/Anne-Sophie Thilo SUI, die sich gestern auf Rang 7 verbesserten, Frankreich wird durch Maëlen Lemaitre/Aloïse Retornaz FRA (Rang 10) vertreten. Der Tagesbericht und das Video des Tages.
Montag, 2. Juli 2012   

470 - European Championship 2012 - Largs GBR - Day 4

 470 - European Championship 2012 - Largs GBR - Day 4 Mit leichteren Winden gab es gestern in Schottland neue Verhältnisse, die Spitze in beiden Feldern rückte etwas zusammen. Bei den Männern liegen weiterhin Fantela/Marencic CRO in Führung, nur noch drei Punkte dahinter folgen Saxton/Mason GBR und die Tagesbesten Shermentev/Shermentev RUS. Bereits deutlich zurück sind Gerz/Follmann GER und Guilbaud/Fountaine FRA auf den Rängen 4 und 5. Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI mussten einen Frühstart in Kauf nehmen, verbleiben aber auf Rang 9.
Bei den Frauen konnten Annika Bochmann/Elisabeth Panuschka GER zu den führenden Sophie Weguelin/Sophie Ainsworth GBR aufschliessen, nur zwei Punkte dahinter folgen Tina Mrak/Teja Cerne SLO. Fiona Testuz/Anne-Sophie Thilo SUI fielen auf Rang 8 zurück. Der Tagesbericht und die Videos.
Sonntag, 1. Juli 2012   

470 - European Championship 2012 - Largs GBR - Day 3

 470 - European Championship 2012 - Largs GBR - Day 3 Bei zuerst Sonne und frischen Winden, danach bei aufziehendem Regen und abflauenden Bedingungen segelten die Männer zwei Wettfahrten, die Frauen konnten mit drei Läufen ihren Rückstand im Programm wieder wettmachen. Sophie Weguelin/Sophie Ainsworth GBR gewannen gleich alle drei Läufe und setzten sich an die Spitze vor Tina Mrak/Teja Cerne SLO, Bochmann/Panuschka GER folgen auf Rang 3. Nach einem ausgezeichneten Tag rückten Fiona Testuz/Anne-Sophie Thilo SUI auf Rang 6 vor. Bei den Männern übernahmen die Favoriten Sime Fantela/Igor Marencic CRO mit den Tagesrängen 1 und 4 die Führung vor Saxton/Mason GBR und Sparks/Kohler GBR. Gerz/Follmann GER konnten knapp dahinter ihren 4. Rang behaupten, Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI fielen dagegen auf Rang 9 zurück. Der Tagesbericht, das Video des Tages und die Ranglisten .
Samstag, 30. Juni 2012   

470 - European Championship 2012 - Largs GBR - Day 2

 470 - European Championship 2012 - Largs GBR - Day 2 Auch gestern regnete es im schottischen Largs vorwiegend, doch die Winde zeigten sich mit bis gegen 20 kn um einiges frischer als am Starttag. Verhältnisse die Tina Mrak/Teja Cerne SLO zusagen, sie übernahmen mit zwei Laufsiegen die Führung bei den 470er-Frauen die Führung mit 5 Punkten Vorsprung auf Annika Bochmann/Elisabeth Panuschka GER, Sophie Weguelin/Sophie Ainsworth GBR folgen punktgleich mit Enia Nincevic/Romana Zupan CRO auf Rang 3. Trotz einer Kenterung verbesserten sich Fiona Testuz/Anne-Sophie Thilo SUI auf Rang 8.
Auch bei den 470er-Männer kam es zu einem Leader-Wechsel, mit den Tagesrängen 7 und 1 übernahmen Ben Saxton/Richard Mason GBR die Führung, Sime Fantela/Igor Marencic CRO folgen 6 Punkte dahinter auf Rang 2. Stark segelten auch Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI, die mit den Tagesrängen 5 und 6 auf Rang 3 der Gesamtwertung vorrückten. In der zweiten Wettfahrt des Tages lagen sie zwischenzeitlich sogar in Führung. Gerz/Follmann GER folgen auf Rang 4, Guilbaud/Fountaine FRA sind als 9. beste Franzosen. Bargher/Mähr AUT sind als 15. beste Österreicher, Olivier und Adrien Gremaud SUI folgen als 15. Das Video des Tages, der Bericht und die Event-Website.
Freitag, 29. Juni 2012   (Bild © Mark Turner)

470 - European Championship 2012 - Largs GBR - Day 1

 470 - European Championship 2012 - Largs GBR - Day 1 Wechselhaftes, regnerisches Wetter sorgte gestern für sehr unkonstante Windverhältnisse, trotzdem konnte mit etwas Verzögerung mit den Wettfahrten begonnen werden. Für die Männer gab es zwei Wettfahrten, die Frauen konnten nur einen Lauf segeln. Erste Leader bei den 470er-Männer ist das englische Nachwuchs-Team Philipp Sparks/David Kohler GBR mit den Tagesrängen 4 und 1, auf Rang 2 folgen punktgleich das türkische Olympia-Team Deniz Cinar/Ates Cinar TUR und Ben Saxton/Richard Mason GBR. Auf Rang 4 folgen die Favoriten Sime Fantela/Igor Marencic CRO, die neben einem Laufsieg einen 8. Rang mitzählen. Das deutsche Olympia-Team Gerz/Follmann GER folgt auf Rang 6. Einen guten Einstand zeigten auch Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI die mit einem 2. Laufrang begannen, im 2. Lauf des Tages dann aber noch auf Rang 7 der Gesamtwertung zurückfielen. Olivier und Adrien Gremaud SUI folgen auf Rang 20. Den einzigen Lauf des Tages bei den 470er-Frauen gewannen Annika Bochmann/Elisabeth Panuscka GER vor Sophie Weguelin/Sophie Ainsworth GBR und Tina Mrak/Teja Cerne SLO. Fiona Testuz/Anne-Sophie Thilo SUI klassierten sich auf Rang 9, direkt vor Blandin/Mery FRA, dem besten französischen Team. Der Tagesbericht und das Video des Tages.
Donnerstag, 28. Juni 2012   

470 - European Championship 2012 - Largs GBR - Heute erste Wettfahrten

In Abwesenheit der meisten Olympia-Favoriten - es fehlen unter anderem die Top Teams aus England, Frankreich und Holland - beginnt heute die EM der 470er im schottischen Largs. Auf den Meldelisten finden sich 32 Männer- und 16 Frauen-Teams. Bei den Männern dürfte der Titel über Fantela/Marencic CRO führen, als erste Herausforderer dürften Kampouridis/Papadopoulos GRE, Saxton/Mason GBR oder das deutsche Olympia-Team Gerz/Follmann GER ein Wörtchen mitreden wollen. Bei den Frauen führt der Weg zum Titel über Sophie Weguelin/Sophie Ainsworth GBR. Für die Schweiz gehen die für die olympischen Spiele qualifizierten Yannick Brauchli/Romuald Hausser SUI sowie Gremaud/gremaud SUI und bei den Frauen Fiona Testuz/Anne-Sophie Thilo SUI an den Start. Die offizielle Vorschau.


« Zurück
loading content
1#1##0#0
 
 
loading content