responsive nav

Tiefsee-Roboter ABE wird vermisst

Donnerstag, 18. März 2010   
 TiefseeRoboter%20ABE%20wird%20vermisst
Der 15 Jahre alte 'Autonome Benthische Erforscher' ABE (Benthos: Pflanzen und Tiere am Meeresboden) war einer der ersten unbemannten und autonomen Unterwasserroboter AUV. Am 5. März, auf ABEs 222. Tauchgang, verlor das Mutterschiff 'Melville' vor der Küste Chiles den Kontakt. Seither wird der Roboter vermisst. ABE, konstruiert und betrieben von der 'Woods Hole Oceanographic Institution' WHOI und eigentlich bereits im Ruhestand, war wieder zum Leben erweckt worden, um die Chile Triple Junction zu erforschen. Forscher an Bord der 'Melville' vermuten, dass eines der Glasgewölbe, die dem Roboter Auftrieb geben, in rund 3'000 Metern Tiefe implodiert ist. Der Bericht.


« Zurück

loading content
1#1#15291#0#0
 
 
loading content