Segeln Schweiz

Segeln Schweiz – Mittwoch, 27. Mai 2020
Segeln Schweiz – Dienstag, 26. Mai 2020
Dienstag, 26. Mai 2020   

Support Sailing News ! - Ihre Unterstützung ist gefordert !

 Support Sailing News ! - Ihre Unterstützung ist gefordert ! Seit mehr als 3 Monaten sind wir auf Grund der Corona-Massnahmen gezwungen, unsere News in reduzierter Form zu publizieren. Ein Ende des Lockdowns scheint nun langsam aber sicher absehbar, man darf gespannt sein auf die neuen Lockerungen, welche der Bundesrat morgen bekannt gibt. Das uns trotzdem zwei Drittel unserer Leser treu geblieben sind, freut uns sehr. Nun - Segeln ist ein vielfältiger, komplexer und attraktiver Sport, die zahlreichen Webinare und Filme, die wir für Sie zusammengesucht haben, aber auch unsere Berichte zu den massiven Führungs-Problemen bei World Sailing und Swiss Sailing, haben uns trotzdem ermöglicht, ein interessantes Programm für Sie zusammen zu stellen. Weiterhin viel Arbeit macht dagegen die Sicherung unserer Existenz. Schon wieder naht ein Monats-Ende mit zahreichen finanziellen Verpflichtungen. Haben Sie Ihren freiwilligen Abonnements-Beitrag schon geleistet ? Herzlichen Dank !
Segeln Schweiz – Montag, 25. Mai 2020
Montag, 25. Mai 2020   

Corona Situation - Wie steht es um die Schweizermeisterschaften 2020 ?

Träger des Regattasportes weltweit sind die Clubs und Klassenvereinigungen und vor allem die Meisterschaften, seien es Welt-, Kontinetal- oder Landesmeisterschaften, werden seit jeher in der alleinigen Verantwortung der Klassen durchgeführt. World Sailing oder nationale Verbände haben lediglich eine koordinierende Aufgabe. ----- Am kommenden Mittwoch wird der Bundesrat über weitere Lockerungen der Corona-Massnahmen orientieren, wobei unter anderem auch die Vergnügungsschifffahrt auf den Schweizer Seen wieder aktiviert wird. ----- Die nächsten der ca. 20 noch geplanten Schweizermeisterschaften sind ab dem 20. August im Regattakalender. Aufgrund unserer jahrzehntelangen Erfahrungen in der Organisation und Teilnahme an SMs sind diese nun wieder problemlos durchführbar, auch unter Berücksichtigung von sinnvollen Schutzmassnahmen. Die Klassen sind gemeinsam mit den von ihnen gewählten organisierenden Clubs verantwortlich für ihre SMs (auch wenn das leider seit 2008 verreglementierte Vorgehen deren Kompetenzen stark einschränkt). Es ist zu hoffen, dass Swiss Sailing die 2020 SM-Pläne unterstützt und mithilft, den Regattasport wieder in Schwung zu bringen.
Segeln Schweiz – Sonntag, 24. Mai 2020
Sonntag, 24. Mai 2020   

Support Sailing News !

 Support Sailing News ! Mit grosser Genugtuung haben wir heute unseren ersten Regatta-Bericht seit dem Corona-Lockdown publiziert. Wir hoffen dass die Normalisierung nun rasch von statten geht und wir doch noch eine intensive Segel-Saison erleben. Der ideale Zeitpunkt um ihre Banner-Werbung zu buchen: Mit der Vendée Globe im November, dem America's Cup im März 21 und den Olympics stehen die drei wichtigsten Segel-Anlässe auf dem Programm ! ----- Der Corona Lockdown bringt auch uns in eine sehr enge finanzielle Situation, und wir sind weiter dringend auf ihre freiwilligen Abonnements-Beiträge und gerne auch grössere Spenden angewiesen. Die Details. Wir danken ihnen herzlich!
Segeln Schweiz – Donnerstag, 21. Mai 2020
Segeln Schweiz – Mittwoch, 20. Mai 2020
Mittwoch, 20. Mai 2020   

Corona Situation - Welche Erleichterungen wird der Bundesrat wohl nächste Woche ankündigen?

Was eigentlich schon immer klar war wurde gestern von verschiedenen Seiten aufgrund der Contact Tracing Erfahrungen bestätigt: Die grösste Ansteckungsgefahr liegt in geschlossenen Räumen mit wenig Distanz zwischen den Personen, öffentlicher Verkehr, Gaststätten, Arbeitsplatz, Familie. Segeln mit gesunden Personen in der freien Natur, ob in der Freizeit, in Trainings, in Regatten ist wohl der unproblematischste Aufenthaltsort in der heutigen immer noch virus-gefährdeten Zeit. Die Regeln an Land gelten immer noch uneingeschränkt, aber geniessen wir die Stunden auf dem Wasser. Hoffentlich bringen das Bundesamt für Sport und Swiss Olympic diese Botschaft klar zum Bundesrat im Hinblick auf die nächsten Erleichterungen!
Segeln Schweiz – Sonntag, 17. Mai 2020
Sonntag, 17. Mai 2020   

Corona - Wann gibt es die ersten Regatten in der Schweiz ?

Wettkämpfe sind verboten, gemäss Weisung des Bundesrates. Sind Segelregatten "Wettkämpfe" in Sinne der Weisung? Die meisten wohl kaum. Gemeint sind hier Zuschauerwettkämpfe oder Anlässe, die im Sinne des Versammlungsverbotes, Massenansammlungen verursachen. Noch gilt die Gruppengrösse von maximal fünf Personen. Weshalb nicht die idealen Segelmonate Mai und Juni ausnützen und jetzt lokale Regatten organisieren, welche sich in der Ausschreibung auf die Restriktionen des Bundes beziehen? Fantasievolle Formate in Absprache mit den lokalen Behörden, die zuständig sind für die Umsetzung der Vorschriften? Ein Versuch lohnt sich alleweil! Wo sind die ersten Regatten in der Schweiz?
Segeln Schweiz – Freitag, 15. Mai 2020
Segeln Schweiz – Dienstag, 12. Mai 2020
Segeln Schweiz – Sonntag, 10. Mai 2020
Sonntag, 10. Mai 2020   

Corona Covid-19 Situation - Was heisst Rückehr zur Normalität in der Schweiz?

Zehntausende Wassersportler möchten wissen, wie die vom Bundesrat bewilligten Lockerungen der Corona Massnahmen per 11. Mai 2020 für ihr Freizeitvergnügen zu interpretieren sind.
----- Swiss Sailing, der gemäss Statuten Interessenvertreter für alle Segler ist, erklärt in seinem aktuellen Newsletter lediglich, warum er im „Schutzkonzept strikte Regeln und sogar Verbote ausgesprochen hat. Nur: Swiss Sailing wie auch die anderen Sportverbände konnten gar nicht anders“, so die entschuldigende Antwort. Beantwortet diese Argumentation die Frage der grossen Mehrheit der Segler, dh. wir alle, wie wir uns in der nun anlaufenden Segelsaison zu verhalten haben? Wohl kaum, wie jeder Leser des Schutzkonzeptes feststellen kann. Es sei hier festgehalten, dass das BASPO (Bundesamt für Sport) respektive Swiss Olympic die Verbände am 23. April aufgefordert haben, sportspezifische Schutzkonzepte auf der Basis von klaren Vorgaben auszuarbeiten, und darzulegen, wie sie die Schutzmassnahmen für ihre Sportart umsetzen können. Dass dabei die Grundsätze des Bundesrates zur Eindämmung der Pandemie (Distanz, Hygiene, Gruppenbildung, Tracing) zu beachten sind, ist selbstverständlich.
----- Was nun? Gemäss einer Auskunft der Seepolizei am Zürichsee, sind die allgemeinen Vorschriften an Land, insbesondere in Häfen und an den Einwasserungsstellen, einzuhalten. Auf dem Wasser ist der der Bootsführer selbst verantwortlich und stellt sicher, dass sich auf seinem Boot (zurzeit) maximal fünf gesunde Personen aus seinem persönlichen Bekanntenkreis (Sicherstellung des Tracing) aufhalten. Die Limitierung auf Familie, respektive Hausgemeinschaft wird nicht gefordert. Die 2-Meter Distanz ist logischerweise nicht möglich. Der gesunde Menschenverstand und nicht Verbandsvorschriften sollen gelten. Es steht ja auch jedem Autofahrer frei, mit vier Personen eine mehrstündige Autofahrt zu unternehmen. Sinngemäss können somit auch Regatta-Teams von bis zu fünf Personen auf Kielbooten, Jollen oder Mehrrümpfern aufs Wasser, da diese die erwähnten Bedingungen problemlos erfüllen können. Zuständig für die Umsetzung der behördlichen Vorschriften sind die ensprechenden kantonalen Stellen. Der Segelsport ist die ideale Freizeitbetätigung um den psychischen Druck der Corona-Einschränkungen zu bewältigen!
----- Der organisierte Schweizer Sport basiert auf Fachverbänden und Clubs. Diese sind interessiert, dass der Trainings- und Wettkampfbetrieb baldmöglichst wieder aufgenommen werden kann. Trainings mit Schutzkonzept ja, Wettkämpfe nein ist der Entscheid der Behörde per 11. Mai. Für die meisten, vor allem die grossen Sportarten, ist die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs fundamental. Nur eine kleine Minderheit der Segler ist vom publizierten Schutzkonzept von Swiss Sailing, das sich vor allem mit Trainings beschäftigt, betroffen. Meist betrifft dies Jugend- und Juniorentrainings in den Clubs. (Zur Gewichtung des Risikos sei erwähnt, das per heute von den über 30'000 laborbestätigten Corona Fällen in der Schweiz 147 Kinder unter 10 Jahren und 833 Jugendliche zwischen 11-20 Jahren betreffen.) Zudem sind wir der Meinung, dass die vorgeschlagenen Trainings-Einschränkungen die von anderen Sportarten stark abweichenden Bedingungen wie Grossräumigkeit der Trainingsumgebung, die genügende Distanz zwischen den Booten, die saubere Umgebung, etc. nicht berücksichtigen. Es obliegt den Clubs und Klassen, für eine sinnvoll Umzusetzung zu sorgen.Eigenverantwortung und Erfahrungsaustausch, lokal und regional ist gefordert.
----- Offen ist nach wie vor der Wettkampfbetrieb und dabei die Definition, wann eine Segelregatta ein Wettkampf im Sinne des Schweizer Sportes ist. Es ist wohl für alle aktiven Regatteure klar, dass das Ansteckungsrisiko auf dem Wasser mimimal ist und und die notwendigen Schutzmassnahmen an Land getroffen werden können. Es ist zu hoffen, dass Swiss Sailing mit einem guten Konzept die Wiederaufnahme des Regattabetriebs bis spätestens am 8. Juni, dem dritten Termin des bundesrätlichen Freigabeplans, ermöglicht.
Segeln Schweiz – Freitag, 8. Mai 2020
Segeln Schweiz – Donnerstag, 7. Mai 2020
Donnerstag, 7. Mai 2020   

Corona News - Lockerungen der Corona-Massnahmen ab 11. Mai

In Süddeutschland wurden dank Druck der Segel-Verbände ab 11. Mai weitergehende Lockerungen erlaubt: In Bayern (inkl. Lindau am Bodensee) ist das Segeln wieder erlaubt, in und Baden-Württemberg wurden die Häfen wieder geöffnet, zudem wurde die 5-Personen-Regel aufgeweicht, dass diese nicht auf Familien-Angehörige beschränkt ist. ----- Swiss Sailing dagegen sieht keinen Bedarf, sich für die Interessen der Segler einzusetzen und beharrt auf dem in vorauseilendem Gehorsam erstellten Sicherheits-Konzept. Siehe auch unseren Kommentar vom 2. Mai für Details. Das proaktive Konzept der FFV (Fédération Français de Voile) zeigt, wie die Corona Restriktionen sportartengerecht umgesetzt werden können.
loading content
2###0#0
 
 
loading content