Wind- & Kitesurfing – Montag, 27. Februar 2017
Montag, 27. Februar 2017   

Olympic Classes, Laser 4.7 - Carnival Trophy - Cadiz ESP - Day 2

 Olympic Classes, Laser 4.7 - Carnival Trophy - Cadiz ESP - Day 2 In Cadiz segelt ein Teil der Olympia-Klassen zur Zeit die Carnival Trophy in Cadiz. Gut besetzt die Laser-Felder: Im Laser Standard (26 Teilnehmer/8 Nationen) führt Rui Silveira POR vor Filip Ciszkiewicz POL. Mit 114 Teilnehmern aus 10 Nationen stellen die Laser Radial das grösste Feld, es führt Emma Plaeschart BEL vor Roberto Bermudez de Castro ESP. Maud Jayet SUI folgt auf Rang 18, Zeno Fry SUI ist 40. Schweizer Beteiligung gibt es auch bei den RS:X-Windsurfern: Hinter den punktgleichen Ivan Pastor ESP und Pavel Tarnowski POL ist Mateo Sanz-Lanz SUI auf Rang 3. Stefania Elfutina RUS führt das Klassement der RS:X-Windsurferinnen an. Alle weiteren Ranglisten und die Event-Website.
Wind- & Kitesurfing – Mittwoch, 22. Februar 2017
Wind- & Kitesurfing – Freitag, 3. Februar 2017
Freitag, 3. Februar 2017   

Olympic Classes - World Ranking List - Januar 2017 - Mateo Sanz-Lanz SUI neue Nr. 1 der Windsurfer !

 Olympic Classes - World Ranking List - Januar 2017 - Mateo Sanz-Lanz SUI neue Nr. 1 der Windsurfer ! Der Weltsegel-Verband hat Ende Januar die neusten Weltranglisten der Olympia-Klassen publiziert. Nach seinem ausgezeichneten 3. Rang beim Weltcup von Miami hat sich Mateo Sanz-Lanz SUI erstmals an die Spitze der RS:X-Windsurfer gesetzt. Neu an der Spitze der 49erFX sind die Olympia-Siegerinnen Martine Grael/Kahena Kunze BRA, einen Wechsel an der Spitze gab es auch bei den 470er-Frauen wo Afrodite Zegers/Anneloes Van Veen NED mit ihrem Sieg in Miami auf Rang 1 vorrückten. Einen gewaltigen Sprung von Rang 16 auf Rang 1 machte Philipp Buhl GER bei den Laser Standard. In allen anderen Klassen konnten sich die Führenden an der Spitze behaupten. Die Rankings.
Wind- & Kitesurfing – Donnerstag, 2. Februar 2017
Wind- & Kitesurfing – Montag, 30. Januar 2017
Montag, 30. Januar 2017   

Olympic World Cup 2017 - Olympic Classes Regatta - Miami FL, USA - Final results

 Olympic World Cup 2017 - Olympic Classes Regatta - Miami FL, USA - Final results Auch die Medal Races der 470er, Laser und Finns wurden bei moderaten Winden ausgetragen. Bei den Finns stand Jorge Zarif BRA bereits vor dem Medal Race als Sieger fest, Ben Cornish GBR entschied das Duell gegen Anders Pedersen NOR um Rang 2 zu seinen Gunsten. Bei den 470er-Männer verteidigten Stuart McNay/David Hughes USA Rang 1. Dank Sieg im Medal Race rückten Isozaki/Takayanagi JPN auf Rang 2 vor, Bronze geht an Mantis/Kagialis GRE. Ein 2. Rang im Medal Race der 470er-Frauen reichte Afrodite Zegers/Anneloes Van Veen NED zum Gesamt-Sieg. Weguelin/McIntyre GBR wurden mit 2 Punkten Rückstand 2., Mas Depares/Barcelo ESP holten die Bronze-Medaille. Alle Ranglisten, der Schlussbericht und das Video von gestern.
Wind- & Kitesurfing – Sonntag, 29. Januar 2017
Sonntag, 29. Januar 2017   

Olympic World Cup 2017 - Olympic Classes Regatta - Miami FL, USA - Day 5

Bei leichten Winden wurden gestern die ersten fünf Medal Races gesegelt. die anderen 5 Klassen schlossen ihre Qualifikationen ab. Im 49er stand das neu formierte 49er-Team Dylan Fletcher/Stuart Bithell GBR bereits vor dem Medal Race als Sieger fest, Bildstein/Hussl AUT und Botin Lopez ESP holten die weiteren Medaillen. Ihrer Favoritinnen-Rolle gerecht wurden die Olympia-Siegerinnen Martine Grael/Kahena Kunze BRA bei den 49erFX, die auch das Medal Race gewannen und mit grossem Vorsprung siegten. Agerup/Agerup NOR und Travascio/Branz ARG holten Silber und Bronze. Keine Veränderungen auf dem Podium gab es bei den Nacra 17: Ben Saxton/Nicola Groves GBR gewannen vor Tom Phipps/Nicola Boniface GBR und den Neueinsteigern Nico Delle-Karth/Laura Schöfegger AUT. Bei den RS:X-Windsurfern gab es einen französischen Doppelsieg durch Louis Giard FRA und Pierre Le Coq FRA, Mateo Sanz-Lanz SUI holte Bronze ! Yunxiu Lu CHN verteidigte bei den RS:X-Windsurferinnen ihre Führung vor Marina Alabau ESP und Manjia Zheng CHN.
Heute geht es mit den Medal Races der 470er, der Laser und der Finns zu Ende. Im Finn machte Jorge Zarif BRA mit zwei Laufsiegen bereits vorzeitig alles klar. Ben Cornish GBR und Anders Pedersen NOR werden sich heute um die weiteren Medaillen duellieren. Bei den 470er-Männer liegen die beiden routinierten Teams Stuart McNay/David Hughes USA und 8 Punkte dahinter Mantis/Kagialis GRE an der Spitze, Isozaki/Takayanagi JPN sind auf gutem Weg, Bronze zu erobern. Alle Ranglisten, der Tagesbericht und das Video-Replay der Medal Races von gestern (3:30 Std).
Ab 18 h CET übertragen wir hier auch die Medal Races von heute live auf unseren Seiten.
Wind- & Kitesurfing – Samstag, 28. Januar 2017
Samstag, 28. Januar 2017   (Bild © Jesus Renedo)

Olympic World Cup 2017 - Olympic Classes Regatta - Miami FL, USA - Day 4

 Olympic World Cup 2017 - Olympic Classes Regatta - Miami FL, USA - Day 4 Bei leichten Windenwurden gestern die Qualifikationen des olympischen Weltcups in 5 Klassen bereits abgeschlossen, heute stehen die ersten Medal Races auf dem Programm. Einige Entscheidungen sind bereits gefallen: Bei den RS:X-Windsurfern führt Louis Giard FRA mit 37 Punkten Vorsprung uneinholbar vor Pierre Le Coq FRA. Weitere 7 Punkte dahinter folgt Mateo Sanz-Lanz SUI auf Rang 3. Bei den Laser Standard liegt Jean-Baptiste Bernaz FRA uneinholbar mit 31 Punkten Vorsprung an der Spitze. Spannend wird es um die weiteren Medaillen: Pavlos Kontides CYP liegt nur gerade 2 Punkte vor Philipp Buhl GER. Im 49er liegen Dylan Fletcher/Stuart Bithell GBR 21 Punkte vor Bildstein/Hussl AUT, die sich heute gegen die nur einen Punkt zurückliegenden Sylvan/Anjemark SWE wehren müssen. In allen anderen Klassen ist die Entscheidung noch offen. Gute Chancen auf den Gesamtsieg haben auch Martine Grael/Kahena Kunze BRA, die bei den 49erFX mit 17 Punkten Vorsprung auf Ragna und Maja Agerup NOR führen. Und auch Jorge Zarif BRA dürfte bei den Finns mit 12 Punkten Vorsprung auf Ben Cornish GBR nicht mehr von der Spitze zu verdrängen sein. 16 Punkte beträgt der Vorsprung von Vasileia Karachaliou GRE bei den Laser Radial, Evi Van Acker BEL und die 4 Punkte zurückliegende Mathilde de Kerangat FRA werden die weiteren Medaillen unter sich ausmachen. Mit 14 Punkten Vorsprung dürfte heute auch Yunxiu LU ihren ersten Weltcup-Sieg erobern. Marina Alabau ESP auf Rang 2 hat ihrerseits 11 Punkte Vorsprung auf Isobel Hamilton GBR.
Spannend wird es in den weiteren Klassen: Stuart McNay/David Hughes USA führen bei den 470er-Männer mit 4 Punkten Vorsprung auf Mantis/Kagialis GRE und auch Isozaki/Takanayagi JPN auf Rang 3 können sich mit 9 Punkten Rückstand noch Sieg-Chancen ausrechnen. Nur gerade 2 Punkte beträgt der Vorsprung von Afrodite Zegers/Anneloes Van Veen NED bei den 470er-Frauen auf Weguelin/McIntyre GBR. Im Nacra17 weisen Ben Saxton/Nicola Grove BR 9 Punkte Vorsprung auf Tom Phipps/Nicola Boniface GBR auf. Nico Delle-Karth/Laura Schöfegger AUT dürften bereits bei ihrem ersten Weltcup die Bronze-Medaille erobern. Alle Ranglisten und der Tagesbericht.
Die Medal Races werden heute ab 18h live in Internet übertragen, wir zeigen alle heutigen Entscheidungen live auf unseren Seiten.
Wind- & Kitesurfing – Freitag, 27. Januar 2017
Freitag, 27. Januar 2017   

Olympic World Cup 2017 - Olympic Classes Regatta - Miami FL, USA - Day 3

 Olympic World Cup 2017 - Olympic Classes Regatta - Miami FL, USA - Day 3 Leichte Winde dominierten den 3. Tag des Weltcups von Miami, trotzdem konnte in allen Klassen wieder ein volles Programm gesegelt werden. Louis Giard FRA ist neuer Leader bei den RS:X-Windsurfer, er distanzierte Kiran Badloe NED gleich um 12 Punkte. Dank eines weiteren Tagessieges baute Yiunxi LU CHN ihren Vorsprung bei den RS:X-Windsurferinnen auf bereits 14 Punkte aus. Manija Zheng CHN und Isobel Hamilton GBR belegen die Ränge 2 und 3. Im Finn gewann Jorge Zarif BRA beide Läufe des Tages und setzte sich an der Spitze weiter ab. Ben Cornish GBR und Anders Pedersen NOR sind die ersten Verfolger. Im 49er gewannen Fletcher/Bithell GBR 2 der 3 Läufe und liegen nun bereits 26 Punkte voraus. Sylvan/Anjemark SWE und Bildstein/Hussl AUT folgen auf den Rängen 2 und 3. Auf Rang 15 verbessern konnte sich Robert Scheidt BRA, in einem Video-Interview gibt er Auskunft über seine ersten 30 Tage 49er-Segeln und über seine Ambitionen. Im 49erFX bauten Martine Grael/Kahena Kunze BRA ihre Führung auf 16 Punkte aus, die beiden norwegischen Teams Naess/Rönningen NOR und Agerup/Agerup NOR teilen sich punktgleich Rang 2. Bei den 470er-Männer liegen mit Mantis/Kagialis GRE und McNay/Hughes USA die beiden routinierten Favoriten-Teams vorne. Bei den 470er-Frauen verdrängten Sophie Weguelin/Eilidh McIntyre GBR die bisher führenden Zegers/Van Veen NED von der Spitze. Und auch bei den Nacra 17 gab es einen Leader-Wechsel: Tom Phipps/Nicola Boniface GBR führen knapp vor Ben Saxton/Nicola Grove GBR und Nico Delle-Karth/Laura Schöfegger AUT. Alle Ranglisten und der Tagesbericht.
Wind- & Kitesurfing – Donnerstag, 26. Januar 2017
Donnerstag, 26. Januar 2017   (Bild © Jesus Renedo)

Olympic World Cup 2017 - Olympic Classes Regatta - Miami FL, USA - Day 2

 Olympic World Cup 2017 - Olympic Classes Regatta - Miami FL, USA - Day 2 Die moderate Seabreeze um die 10 kn ermöglichte auch am 2. Tag des olympischen Weltcups ein volles Programm. Bei den Finns übernahm Jorge Zarif BRA mit den Tagesrängen 1 und 2 die Führung, Alican Kaynar TUR folgt 3 Punkte dahinter auf Rang 2. Dylan Fletcher/Stuart Bithell GBR dominierten im 49er mit den Rängen 2/1/1 klar und übernahmen die Führung. Robert Scheidt/Gabriel Borges BRA segelten erstmals in die Top Ten und rückten auf Rang 18 vor. Im 49erFX bauten Martine Grael/Kahena Kunze BRA ihre Führung auf Victoria Travascio/Maria Branz ARG auf 7 Punkte aus. Bei den 470er-Männer haben die Routiniers Mantis/Kagialis GRE mit den Tagesrängen 1 und 2 die Führung übernommen. Schmid/Mähr AUT liegen als 2. nur einen Punkt zurück. Bei den 470er-Frauen behaupteten sich Zegers/Van Veen NED an der Spitze, Cornudella/Lopez ESP und Weguelin/McIntyre GBR liegen aber beide nur je einen Punkt zurück. Im Nacra 17 mussten Lorenzo Bressani/Caterina Banti ITA Tom Phipps/Nicola Bonifaci GBR punktemässig aufschliessen lassen. 49er-Umsteiger Nico Delle-Karth AUT rückte mit Vorschoterin Laura Schöfegger AUT auf Rang 3 vor. Bei den Windsurfern übernahm Kiran Badloe NED die Führung bei den RS:X-Männern, Yunxiu Lu CHN ist neue Leaderin bei den RS:X-Frauen. Alle Ranglisten und der Tagesbericht.
Auch heute können die Wettfahrten ab 16h via GPS-Tracking mitverfolgt werden.
Wind- & Kitesurfing – Mittwoch, 25. Januar 2017
Mittwoch, 25. Januar 2017   

Olympic World Cup 2017 - Olympic Classes Regatta - Miami FL, USA - Day 1

 Olympic World Cup 2017 - Olympic Classes Regatta - Miami FL, USA - Day 1 In Miami begann gestern für die olympischen klassen der erste Weltcup des Jahres. Zahlreiche neu formierte Teams und Umsteiger begannen damit ihre Olympia-Kampagne für Tokio 2020. Prominentester Umsteiger ist der 5-fache Olympia-Medallist Robert Scheidt BRA, der zusammen mit Gabriel Borges BRA erstmals im 49er antrat. Nach 3 Wettfahrten liegen sie an 22. Stelle. An der Spitze der 49er liegen überraschend die Neueinsteiger Rual/Amoros FRA, mit einem Punkt Rückstand folgen Fletcher/Bithell GBR auf Rang 2. Eine Favoritinnen-Führung gibt es dagegen bei den 49erFX durch die Olympia-Siegerinnen Martine Grael/Kahena Kunze BRA. Und auch im Finn liegen mit Alican Kaynar TUR und Jorge Zarif BRA zwei Routiniers an der Spitze. Bei den 470er-Männer führen Doi/Kimura JPN vor Ferrari/Calabro ITA und Mantis/Kagialis GRE. Bestes 470er-Frauen-Team waren gestern Zegers/Van Veen NED, 2 Punkte dahinter folgen Weguelin/McIntyre GBR. Lorenzo Bressani/Catarina Branti ITA übernahmen bei den Nacra 17 die Führung vor Tom Phipps/nicola Boniface GBR. Bei den Windsurfern setzten sich bei den RS:X-Männern Thomas Goyard FRA und Kieran Badloe NED punktgleich an die spitze, bei den RS:X-Frauen teilen sich Hei Man Chan CHN und Emma Wilson GBR punktgleich die Führung. Alle Ranglisten und die Event-Website mit den Berichten.
Die Wettfahrten können täglich ab 16h live via GPS-Tracking mitverfolgt werden.
Wind- & Kitesurfing – Dienstag, 20. Dezember 2016
Dienstag, 20. Dezember 2016   

29er, 420, Laser Radial, RS:X, Nacra 15 - World Sailing Youth World Championship 2016 - Auckland NZL - Final results

 29er, 420, Laser Radial, RS:X, Nacra 15 - World Sailing Youth World Championship 2016 - Auckland NZL - Final results Nachdem in vier Klassen die Goldmedaillen bereits vor der heutigen Schluss-Wettfahrt vergeben waren, fielen in Auckland heute früh die weiteren Entscheidungen.
Wiley Rogers/Jack Parkin USA standen bei den 420er-Boys bereits als Sieger fest, Ido Bilik/Ofek Shalgi ISR sicherten sich mit einem Laufsieg Silber, Bronze geht an Fausto Peralta/Martin Arroyo ARG. Bei den 420er-Girls konnten Julia Szmit/Hanna Dzik POL ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Silber und Bronze gehen an Alexandra Stalder/Silvia Speri ITA und Violette Dorange/Camille Orion FRA.
Mit einem 3. Rang in der Schluss-Wettfahrt gelang es Crispin Beaumont/Tom Darling GBR bei den 29er-Boys zum Schluss, die von Beginn an führenden Gwendal Nael/Lilian Mercier FRA auf Rang 2 zu verdrängen. Bronze geht an John Cooley/Simon Hoffmann AUS. Bei den 29er-Girls standen Nathasha Bryant/Annie Wilmot AUS bereits als Siegerinnen fest. In einem engen Duell holten sich Aleksandra Melzacka/ Maja Micinska POL die Silbermedaille mit einem Punkt Vorsprung auf Greta und Kate Stewart NZL.
Auch Tim Mourniac/Charles Dorange FRA hatten bei den Nacra 15 ihre Goldmedaille auf sicher. Romain Screeve/Ian Brill USA holten Silber vor den punktgleichen Henri Demesmaeker/Isaura Maenhaut BEL.
Keine Veränderungen mehr gab es auf dem Podium der Laser-Radial-Boys: Finnian Alexander AUS siegte mit grossem Vorsprung auf Paolo Giargia ITA, Carrson Pearce USA holte Bronze. Bei den Radial-Girls setzte sich Dolores Moreira URU am Schlusstag an die Spitze. Sandra Lulic CRO und die punktgleiche Carolina Albano ITA holten die weiteren Medaillen.
Auch bei den RS:X-Windsurfern änderte sich nichts: Yoav Omer ISR stand bereits vorzeitig als Sieger fest, Sil Hoekstra NED und Chen Hao Chen CHN holten Silber und Bronze. Bei den RS:X-Windsurferinnen siegte Emma Wilson GBR vor Katy Spychakov ISR und Maria Belen PER.
Die Nationen-Wertung ging dieses Jahr an Italien, England und Frankreich folgen auf den Rängen 2 und 3.
Alle Ranglisten, die Videos und der Schlussbericht.
Wind- & Kitesurfing – Montag, 19. Dezember 2016
Montag, 19. Dezember 2016   

29er, 420, Laser Radial, RS:X, Nacra 15 - World Sailing Youth World Championship 2016 - Auckland NZL - Day 4

 29er, 420, Laser Radial, RS:X, Nacra 15 - World Sailing Youth World Championship 2016 - Auckland NZL - Day 4 n den Wettfahrten von heute fielen bereits die ersten Entscheidungen: Tim Mourniac/Charles Dorange FRA liegen bei den nacra 15 nach den Tagesrängen 1/3/1 vor der Schluss-Wettfahrt von morgen uneinholbar an der Spitze. Für Dorange ist es die dritte Junioren-WM-Goldmedaille in Serie, war er doch in den vergangenen Jahren bereits mit dem SL-16-Cat zwei mal erfolgreich. Ugolini/Giubilai ITA (47 Pkt.), Screve/Brill USA (48 Pkt.) und Demesmaeker/Maenhout BEL (51 Pkt) werden die weiteren Medaillen morgen unter sich ausmachen. Ebenfalls als Siegerinnen stehen Nathasha Bryant/Annie Wilmot AUS bei den 29er-Girls fest. Alexandra Melzacka/Maja Micinska POL und die 2 Punkte zurückliegenden Greta und Kate Stewart NZL werden die weiteren Medaillen unter sich ausmachen. Bei den 29er-Boys gehen Gwendal Nael/Lilian Mercier FRA mit 4 Punkten Vorsprung auf Crispin Beaumont/Tom Darling GBR in die Schluss-Wettfahrt. John Cooley/Simon Hoffmann AUS dürfte die Bronze-Medaille nicht mehr zu nehmen sein. Bei den 420er-Boys sind Wiley Rogers/Jack Parkin USA mit 12 Punkten Vorsprung auf gutem Wege zum Titel. Ido Bilik/Ofek Shalgi ISR und die 2 Punkte zurückliegenden Fausto Peralta/Martin Arroyo ARG kämpfen um die Silber-Medaille. 8 Punkte beträgt der Vorsprung von Julia Szmit/Hannah Dzik POL auf Alexandra Stalder/Silvia Speri ITA bei den 420-Girls. Olivia Belda/Marina Arndt BRA sind auf Rang 3 vorgerückt. Finnian Alexander AUS führt das grosse Feld der Laser-Radial Boys mit grossem Vorsprung an, einzig seine Disqualifikation in der ersten Wettfahrt könnte ihn den Titel noch kosten, eine mittelmässiger letzter Lauf reicht allerdings bereits für den Titel. Paolo Giargia ITA folgt auf Rang 2, 8 Punkte dahinter sind Carrson Pearce USA und Ismael Iess ESP punktgleich auf Rang 3. Bei den Radial Girls hat sich Hannah Anderssohn GER an die Spitze gesetzt, mit nur einem Punkt Rückstand bleibt Dolores Moreira URU aber dicht dran und auch Maria Erdi HUN mit 5 Punkten Rückstand kann sich noch Titel-Chancen ausrechnen. Ebenfalls entschieden ist der WM-Titel der RS:X-Windsurfer: Ioav Omer ISR - heute Morgen mit 3 weiteren Laufsiegen - liegt 29 Punkte vor Sil Hoekstra NED, Mack Van den Eerenbeemt ARU folgt auf Rang 3. Bei den Windsurferinnen ist Emma Wilson GBR mit 11 Punkten Vorsprung auf Katy Spychakov ISR auf gutem Weg zum Titel. Yue Tan CHN und Maria Belen PER folgen punktgleich auf Rang 3. Alle Ranglisten und der Bericht von heute Morgen.
loading content
3###0#0
 
 
loading content