Offshore Racing – Dienstag, 21. Februar 2017
Dienstag, 21. Februar 2017   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 107

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 107 Als jüngster Teilnehmer aller Zeiten (er wird in ein paar Wochen 24) hat Alan Roura SUI gestern Morgen auf Rang 12 die Zielinie überquert. Der Schweizer zeigte sich sehr zufrieden und kündigte eine Teilnahme bei der nächsten Vendée 2020 an. Heute Nachmittag folgt als nächster der 66-jährige Rich Wilson USA, heute Morgen fehlten ihm noch 73 Meilen. Noch bis Morgen muss Conrad Coleman NZL mit seinem Notrigg aufkreuzen, er kommt nur mühsam voran. Danach schieben ihn westliche Winde aber bis ins Ziel. Schwierig präsentiert sich das Finale für Schlusslicht Sébastien Destremau FRA: Zum einen gerät er voraussichtlich in eine Front mit bis zu 70kn Wind und dann gehen ihm auch die Lebensmittel-Vorräte aus, es fehlt eine ganze Woche. Der Race-Viewer, der Tagesbericht und die Videos der Zielankunft von Alan Roura SUI.
Offshore Racing – Montag, 20. Februar 2017
Montag, 20. Februar 2017   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 106 - Alan Roura SUI um 9h CET im Ziel

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 106 - Alan Roura SUI um 9h CET im Ziel Nur noch wenige Meilen fehlten heute Morgen Alan Roura SUI bis ins Ziel der Vendée Globe, er wird um 9h auf der Ziellinie erwartet. Als 12. in knapp 106 Tagen ist ihm mit seiner 16-jährigen Open 60 (die ehemalige Super-Bigou von Bernard Stamm SUI) eine bemerkenswerte Leistung gelungen. Alle anderen Open 60 seiner Generation liegen weit zurück...und Bernard Stamm SUI selbst brachte die Super-Bigou nie ins Ziel. Der Bericht.
Am Mittwoch wird dann Rich Wilson USA im Ziel erwartet, der mit Notrigg segelnde Conrad Coleman NZL kämpft nun mit Gegenwind und kommt nur noch sehr mühsam voran. Als 18. und letzter hat gestern Sébastien Destremau FRA den Äquator überquert, er wird noch knapp zwei Wochen unterwegs sein. Der Race-Tracker, die Berichte und die Videos.
Offshore Racing – Sonntag, 19. Februar 2017
Sonntag, 19. Februar 2017   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 105

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 105 Nach der Zielankunft von Fabrice Amedeo FRA als 11. gestern Morgen folgt nun als nächster Alan Roura SUI. Heute Morgen fehlten ihm noch 170 Meilen, eine flaue Zone vor dem Ziel hat den 23-jährigen Schweizer aber nochmals abgebremst, er wird erst am Montag Morgen in Les Sables d'Olonne eintreffen. Der Race-Viewer, die Berichte und die Videos.
Offshore Racing – Samstag, 18. Februar 2017
Samstag, 18. Februar 2017   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 104

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 104 Hochbetrieb in Les Sables d'Olonne ! Nachdem gestern Morgen Arnaud Boissières FRA seine 3. Vendée Globe auf Rang 10 beendete (hier der Bericht), ist heute Morgen Fabrice Amedeo FRA in der Ziel-Anfahrt. Bei Redaktionsschluss fehlten ihm noch 30 Meilen bis nach Les Sables d'Olonne. Als 12. folgt morgen Sonntag dann Alan Roura SUI, ihm fehlen noch 290 Meilen, er dürfte morgen gegen Mitternacht das Ziel erreichen. Der an 16. Stelle in der Nähe der Azoren segelnde Romain Attanasio FRA bekam gestern Besuch von einer Delphin-Familie - das Video. Der Race-Viewer, die Berichte und die Videos.
Offshore Racing – Freitag, 17. Februar 2017
Freitag, 17. Februar 2017   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 103

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 103 Bei Redaktions-Schluss (7h CET), war Arnaud Boissières FRA daran, als 10. die Ziellinie der Vendée Globe zu überqueren. Es ist sein drittes Vendée-Top-Ten-Ergebnis in Folge. Morgen Samstag ist dann Fabrice Amedeo FRA an der Reihe, der als zweiter Neuling (Bizuth) in Les Sables d'Olonne eintreffen wird. Alan Roura SUI, der gestern gut vorankam, wird am Sonntag erwartet. Der Race-Tracker, die Berichte und die Videos.
Offshore Racing – Donnerstag, 16. Februar 2017
Donnerstag, 16. Februar 2017   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 102

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 102 Als 10. wird Arnaud Boissières FRA heute am späten Abend das Ziel in Les Sables d'Olonne erreichen. Fabrice Amedeo FRA passierte heute Morgen das Cap Finisterre und wird am Samstag in Les Sables eintreffen, noch fehlen 300 Meilen. Als 12. wird am Montag dann Alan Roura SUI seine Vendée Globe beenden. Der Race-Tracker, die Berichte und die Videos.
Offshore Racing – Mittwoch, 15. Februar 2017
Mittwoch, 15. Februar 2017   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 101

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 101 Als nächster wird morgen Arnaud Boissières FRA auf Rang 10 sein Rennen beenden. Es ist seine dritte Vendée-Globe-Zielankunft in Folge, was bisher einzig Armel Le Cléac'h FRA geschafft hat - hier der Bericht. Fabrice Amedeo FRA hat heute Nacht Conrad Coleman NZL passiert, ihm fehlen noch 580 Meilen bis ins Ziel. Der Neuseeländer konnte endlich sein Notrigg installieren und profitiert von moderaten Vorwind-Bedingungen und erreicht immerhin 3,6 kn. Alan Roura SUI, der als einziger eine nördliche Route gewählt hat, kämpft weiter mit leichten und unkonstanten Winden. Er sollte am Sonntag in Les Sables d'Olonne eintreffen - der Bericht. Der Race-Tracker, die Berichte und die Videos.
Offshore Racing – Dienstag, 14. Februar 2017
Dienstag, 14. Februar 2017   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 100 - Eric Bellion FRA als 9. im Ziel

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 100 - Eric Bellion FRA als 9. im Ziel Gestern Abend um 18h hat Eric Bellion FRA als 9. das Ziel der Vendée Globe erreicht und ist damit erster Vendee-Neuling (Bizuth) - hier seine ersten Eindrücke, die er an der Presse-Konferenz schilderte.
Conrad Coleman NZL treibt weiterhin vor der Küste Portugals und versucht ein Not-Rigg zu installieren. Als erster ist Arnaud Boissières FRA an ihm vorbeigezogen, ihm fehlen noch rund 500 Meilen, er dürfte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag das Ziel erreichen. Alan Roura SUI kam gestern im Zentrum des Azoren-Hochs nur langsam voran, er wird am Sonntag in Les Sables d'Olonne eintreffen. Der Race-Viewer, die Berichte und die Videos.
Dienstag, 14. Februar 2017   (Bild © Rick Tomlinson)

Volvo 65 - Volvo Ocean Race 2017 - Alicante ESP

 Volvo 65 - Volvo Ocean Race 2017 - Alicante ESP Während die Vendée Globe der Solo-Skipper langsam zu Ende geht, laufen die Vorbereitung für das Volvo Ocean Race auf Hoch-Touren. Der Start erfolgt im Oktober in Alicante, bisher haben drei Teams ihre Teilnahme bestätigt: Neu mit dabei ist 'AkzoNobel' mit Skipper Simeon Tienpont NED, der in den vergangenen Jahren jewiels bei 'ABN-AMRO' mit im Team dabei war. Vor wenigen Tagen haben auch die chinesische 'Dongfeng' mit Charles Caudrelier FRA und die spanische 'Mapfre' (noch ist der Skipper unbekannt) ihre Teilnahme bestätigt. Beide werden mit ihren Booten des letzten Rennens antreten. Insegesamt erwarten die Organisatoren 8 Teams auf der Startlinie. Die Event-Website.
Offshore Racing – Montag, 13. Februar 2017
Montag, 13. Februar 2017   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 99

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 99 Vermutlich spät am Abend wird Eric Bellion FRA heute als 9. das Ziel der Vendée Globe erreichen. Immer noch ohne Gross-Segel unterwegs, kam er gestern lange nur langsam voran. Nun haben die Winde auf Süd-Ost gedreht, so dass er raumschot auch mit dem nur 45m2 grossen Gennaker mit 11kn anständig vorankommt. Für Conrad Coleman NZL war die See auch gestern zu ruppig, um mit der Konstruktion seines Not-Riggs zu beginnen, heute soll es aber abflauen. Ende Woche werden dann Arnaud Boissières FRA und Fabrice Amedeo FRA in Les Sables d'Olonne eintreffen. Alan Roura SUI kam im Zentrum des Azoren-Hochs gestern nur langsam voran. Heute werden ihn aber frischere Winde bis zu den Azoren tragen, er wird voraussichtlich am Sonntag das Ziel erreichen. Der Race-Tracker, die Berichte und die Videos.
Offshore Racing – Sonntag, 12. Februar 2017
Sonntag, 12. Februar 2017   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 98

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 98 Die 10 im Rennen verbliebenen Solo-Skipper kämpften auch gestern mit den ruppigen Verhältnissen im Nord-Atlantik. Eric Bellion FRA, der ursprünglich morgen Montag als 9. im Ziel erwartet wurde, musste sein Gross-Segel bergen, nachem der oberste Teil aus der Mast-Schiene ausgerissen war. Das stürmische Wetter in der Biscaya hat eine Reparatur bisher verhindert. Auch Conrad Coleman NZL muss auf Wetterbesserung warten, um aus dem gebrochenen Mast ein Not-Rigg zu basteln. Alan Roura SUI ist weiterhin 13. Der Race-Viewer, die Berichte und die Videos.
Offshore Racing – Samstag, 11. Februar 2017
Samstag, 11. Februar 2017   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 97 - Mastbruch für Conrad Coleman NZL

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 97 - Mastbruch für Conrad Coleman NZL Heute Nacht hat der an 10. Stelle segelnde Conrad Coleman NZL beim Aufkreuzen in 35kn Wind seinen Mast verloren. Ihm fehlen noch 700 Meilen bis ins Ziel, 97% seiner Weltumrundung hat er bereits hinter sich. Er versucht nun, mit einem Not-Rigg doch noch das Ziel zu erreichen, er dürfte allerdings einige Ränge verlieren - der Bericht. Eric Bellion FRA - auch er segelt am Wind bei 30kn Nord-Ost-Winden - fehlten heute Morgen noch 450 Meilen bis Les Sables d'Olonne, er wird morgen Abend im Ziel erwartet.Alan Roura SUI segelt südlich der Azoren, ihm fehlen noch 1'900 Meilen bis ins Ziel. Durch die Havarie von Coleman dürfte er sich bis zum Schluss um einen Rang auf 12 verbessern. Der Race-Viewer, die Berichte und die Videos, u.a. von Sébastien Destremau FRA, bei dem vor der Küste von Rio das Samba-Fieber an Bord ausgebrochen ist.
Offshore Racing – Freitag, 10. Februar 2017
Freitag, 10. Februar 2017   

IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 96

 IMOCA Open 60 - Vendée Globe 2016/17 - Day 96 Der an 9. Stelle segelnde Eric Bellion FRA hat in der Anfahrt auf das Ziel - es fehlen noch rund 700 Meilen - den stürmischen West-Wind-Gürtel erreicht. Bei bis zu 70kn Wind kämpfte er sich gestern durch den Nord-Atlantik. Die weiterhin stürmischen Prognosen zwangen ihn zu einem östlichen Kurs, um dem Gröbsten auszuweichen. Der hinter ihm auf Rang 10 segelnde Conrad Coleman NZL konnte innert 24 Stunden seinen Rücktand auf 180 Meilen reduzieren. Die ruppigen Amwind-Kurse setzen auch den anderen Teilnehmern zu, Alan Roura SUI hat unterdessen den Breitengrad der kanarischen Inseln erreicht, allerdings weit im Westen. Als zweitletzter wird heute Pieter Heerema NED den Äquator passieren. Der Race-Tracker, die Berichte und die Videos.
loading content
9###0#0
 
 
loading content