responsive nav

News Archiv Frauensegeln

Donnerstag, 26. April 2012   
 Olympic%20Worldcup%202012%20%20Semaine%20Olympique%20Française%20%20Hyeres%20FRA%20%20Day%204
Nach dem windigen Auftakt gab es gestern in der Bucht von Hyères erstmals leichtere Winde. Nach etwas Warte-Zeit segelten alle Klassen ein Maximum an Wettfahrten, denn ab heute dürfte es wieder ruppig werden: Mit gegen 30 kn weht nun der Ostwind mit seinen grossen Wellen bis am Wochenende. Piotr Myszka POL behauptete sich an der Spitze der RS:X-Windsurfer, Shahar Zubari ISR ist auf Rang 2 vorgerückt, Toni Wilhelm GER und Przemyslav Miarczyinski POL teilen sich Rang 3. Mit den Tagesrängen 2/1/1 hat Charline Picon FRA die Führung bei den RS:X-Frauen übernommen, Starkwind-Spezialistin Maja Dziarnowska POL ist auf Rang 2 zurückgefallen, Moana Delle GER rückte dank zwei 2. Laufrängen auf Rang 3 vor. Neuer Leader bei den Finns ist Rafael Trujillo ESP, der Deniss Karpak EST knapp von der Spitze verdrängte, Vasilij Zbogar SLO ist nun 3. Gleich vier Wettfahrtzen gab es bei den 49ern, die Favoriten rückten vor: Outteridge/Jensen AUS liegen als 2. nur noch einen Punkt hinter Dyen/Christidis FRA, Krüger/Thorsell DEN und Morrison/Rhodes GBR teilen sich Rang 3. In den ersten beiden Final-Wettfahrten der Goldfleet behaupteten sich Belcher/Page AUS bei den 470er-Männer an der Spitze vor Coster/Coster NED und Mantis/Kagialis GRE. Lisa Westerhof/Lobke Berkhout NED setzten sich bei den 470er-Frauen weiter ab und führen nun mit bereits 23 Punkten Vorsprung auf Pacheco/Betanzos ESP, Lecointre/Geron FRA folgen auf Rang 3. Neue Leader bei den Starbooten sind Percy/Simpson GBR, Clark/Bjorn CAN und Lööf/Salminen SWE folgen dahinter. Im Frauen-Match-Race wird heute die Round Robin abgeschlossen, die besten Acht kommen eine Runde weiter. Die Favoritinnen sind alle auf Kurs, Anna Tunnicliffe USA dominiert das Geschehen mit nun 13-0 Siegen weiter deutlich. Alle Ranglisten, der Tagesbericht und die Videos.


« Zurück

loading content
1#1#24621#0#0
 
 
loading content