responsive nav

News Archiv

Samstag, 14. Mai 2011   
 Olympic%20Classes%20%20Olympic%20Garda%20%20Riva%20ITA%20%20Day%203
Schönes Wetter und die entsprechend typischen Gardasse-Verhältnisse prägten den dritten Tag der Olympic Garda. Bei den 470ern und den 49ern setzten sich die italienischen Leader weiter ab: Gabrio Zandona/Pietro Zucchetti ITA haben bei den 470er-Männer nun bereits 11 Punkte Vorsprung auf Zeni/Pitanti ITA. Gerz/Follmann GER sind nach einem guten Tag (2/8/7) auf Rang 7 vorgerückt. Giulia Conti/Giovanna Michol ITA liegen bei den 470er-Frauen 13 Punkte vor den ersten Verfolgerinnen Ilienko/Khrukina RUS, Fiona Testuz/Anne-Sophie Thilo SUI rückten nach ihrem besten Tag auf Rang 11 vor und kämpfen heute um den Einzug ins Medal Race. Bereits 25 Punkte beträgt der Vorsprung von Pietro und Gianfranco Sibello ITA bei den 49ern aug Sotiriou/Panagiotis GRE und Paz/Paz ESP. Bei den Finns führt weiterhin Weltmeister Ed Wright GBR, Vailij Zbogar SLO ist nun erster Verfolger, Michele Paoletti ITA folgt auf Rang 3. Gute Chancen aufs Medal Race hat der an 9. Stelle liegende Florian Raudaschl AUT. Eng beisammen liegt die Spitze bei den Starbooten. Lööf/Salminen SWE haben Negri/Voltolini ITA an der Spitze abgelöst, Stanjek/Kleen GER sind auf Rang 3 vorgerückt. Zu einer schweren Kollision kam es bei den RS:X-Surferinnen zwischen den Chinesinnen Peina Chen und Sasa Sun, Chen musste mit gebrochenem Oberschenkel ins Spital eingeliefert werden. Die mit grossem Vorsprung führende Alessandra Sensini ITA ist auf bestem Weg sich für ihre 6. olympischen Spiele zu qualifizieren. Auch Tom Ashley NZL dürfte bei den RS:X-Surfern nicht mehr von der Spitze zu verdrängen sein. Der Bericht.
Regatta-Info
loading content
Olympic Classes - Olympic Garda - Riva ITA

Mittwoch, 11. Mai 2011– Sonntag, 15. Mai 2011

Website


« Zurück

loading content
1#1#20431#0#0
 
 
loading content