responsive nav

News Archiv Cruising

Freitag, 3. März 2006   
ABN AMRO 1, Pirates of the Caribbean, Brasil 1, ABN AMRO 2, Ericsson war die Reihenfolge bei der Rundung des Cap Horn. Nach der stürmischen Anfahrt mit 40 kn + auf den südlichsten Punkt sind die Yachten nun im Südatlantik in eine Schwachwindzone - ca. 5 - 7 kn - mit ungemütlich starkem Wellengang geraten. Die Sturmfahrt der letzten 48 Stunden ist jedoch nicht ohne Folgen geblieben. Movistar (siehe separten Artikel) und Brasil 1 leiden wiederum an Schäden am Schwenkkiel. Wahrend Brasil 1 mit Hydraulikproblemen bis Rio durchsegeln will - ETA 10. März - muss Movistar für eine Notreparatur an Land gehen. Positionen und mehr...


« Zurück

loading content
1#1#1832#0#0
 
 
loading content