49er & 49erFX - European Championship 2018 - Gdynia POL - Day 3

Mittwoch, 11. Juli 2018   
Schwierige Verhältnisse mit leichten Winden und einer ruppigen Welle gab es gestern zum Abschluss der Qualifikationen an den gemeinsamen Europameisterschaften der beiden olympischen Skiff-Klassen. Die 49er hatten am Morgen noch etwas mehr Windglück, bei rund 8kn konnten alle 3 Läufe gesegelt werden. Allerdings gab es zahlreiche Frühstart-Disqualifikationen. Lukasz Przybitek/Pawel Kolodzinski POL führen das Klassement weiterhin an, als Tagesbeste mit 2 Laufsiegen rückten Diego Botin/Iago Lopez ESP mit nur noch einem Punkt Rückstand auf Rang 2 vor. Yago und Klaus Lange ARG folgen mit 10 Punkten Rückstand auf Rang 3, Justus Schmidt/Max Böhme GER folgen einen Punkt dahinter auf Rang 4. Mit dabei in der Goldfleet der besten 25 auch Sébastien Schneiter/Lucien Cujean SUI als 17. Maxime Bachelin/Arno De Planta SUI werden als 55. in der Silverfleet segeln, Max Haenssler/Fred Haenssler SUI sind als 77. in der Bronze-Fleet mit dabei.
Die 49erFX waren am Nachmittag an der Reihe, als der Wind bereits auf 5 kn abgeflaut hatte. Es reichte nur noch für eine Wettfahrt. Helene Naess/Marie Ronningen NOR behaupteten sich auf Rang 1, Sophie Weguelin/Sophie Ainsworth GBR folgen mit 6 Punkten Rückstand auf Rang 2, Carla Munte/Marta Munte ESP und Stephanie Roble/Margaret Shea USA liegen punktgleich nur 2 Punkte hinter den Engländerinnen. Mit einem 9. Rang in ihrer Gruppe segelten Livia Naef/Nehlia Puhze SUI ihren besten Lauf der Serie - als 26. verpassen sie aber die Goldfleet um nur gerade 2 Punkte ! Trotzdem: Ihre beste Serie bisher !
Der Tagesbericht und die Videos.
Regatta-Info
loading content
49er & 49erFX - European Championship 2018 - Gdynia POL

Sonntag, 8. Juli 2018– Freitag, 13. Juli 2018

Website


« Zurück

loading content
1#1#45858#0#0
 
 
loading content