World Sailing - Resultate der ersten Runde der Executive Board Wahlen

Sonntag, 18. Oktober 2020   
 World Sailing  Resultate der ersten Runde der Executive Board Wahlen
Die erste Runde der Präsidenten- und Vize-Präsidentenwahlen, virtuell via Internet unter Kontrolle der Wirtschaftsprüferfirma KPMG durchgeführt, wurde am vergangene Freitag abgeschlossen, und gestern wurden die Zwischenresultate publiziert. ----- Für die zweite Runde vom 20. bis 23. Oktober sind der wieder antretende Präsident Kim Andersen DEN und Quanhai Li CHN qualifiziert. Gerardo Seeliger ESP und Scott Perry URU, für die meisten der dem Segelsport Nahestehenden die best-ausgewiesenen Kandidaten, blieben überraschenderweise auf der Strecke. Eine Rekordzahl von 127 der 140 nationalen Verbänden nahm an der Wahl teil, wobei keiner der vier Kandidaten das absolute Mehr erreichte. Die Wahl von sieben Vize-Präsidenten aus 15 Kandidaten ist abgeschlossen. Die Resultate werden am der Generalversammlung vom 1. November veröffentlicht. Der Bericht von World Sailing. ----- Die grossen Probleme in der Führung von World Sailing, welche an dieser Stelle und in namhaften Segel-Publikationen mehrmals erörtert wurden, haben offensichtlich die Verantwortlichen vieler Länder nicht erreicht. ----- Unschön ist, dass eine bei der Ethics Commission pendente Klage gegen den Präsidenten Kim Andersen DEN wegen ungetreuer Verbandsführung - es gilt die Unschuldsvermutung - vor den Wahlen nicht entschieden werden konnte. Die laufenden Untersuchungen wurden von Kim Andersen und seinen Anwälten unter Ausnützung aller juristischen Möglichkeiten immer wieder verzögert. Frist für letzten Stellungnahmen ist neu der 26. Oktober .... also nach der entscheidenden zweiten Wahlrunde. Honi soit qui mal y pense! Siehe auch die Analyse in SeilMagasinet von heute Sonntag (hier die englische Übersetzung (PDF).


« Zurück

loading content
1#1#52020#0#0
 
 
loading content