Segeln Schweiz

 
Segeln Schweiz – Donnerstag, 27. Juli 2017
Donnerstag, 27. Juli 2017   

Surprise - Les 5 jours du Léman - CV Vidy - Day 4

 Surprise - Les 5 jours du Léman - CV Vidy - Day 4 Das Feld der 28 im Rennen verbliebenen Teams dreht dank guter Bedingungen weiterhin in hohem Tempo seine Runden auf dem Genfersee. Loris von Siebenthal/Eric Monnin sführen weiterhin mit grossem Vorsprung und dürften kaum mehr einzuholen sein. Spannend der Kampf um Rang 2, heute Morgen lagen Arnaud Machado/Alexandre Carroy und die Vorjahres-Sieger Nicolas Kauffmann/Nicolas Anklin vor Lausanne praktisch gleich auf. Der Race-Tracker, die Rangliste und der Tagesbericht.
Segeln Schweiz – Mittwoch, 26. Juli 2017
Mittwoch, 26. Juli 2017   

Surprise - Les 5 jours du Léman - CV Vidy - Day 3

 Surprise - Les 5 jours du Léman - CV Vidy - Day 3 In einer bisher sehr windigen Edition des 5-Tage-Rennens hat das Feld bisher bereits drei Umrundungen des Genfersees absolviert - gut möglich, dass der Distanz-Rekord von über 1'000km gebrochen wird. Bei der vorletzten Passage in Le Bouveret am oberen See-Ende gelang es Eric Monnin/Loris von Siebenthal im Duell gegen Jean-Pascal und Francine Chatagny einen vielleicht vorentscheidenden Vorsprung herauszuholen. Heute Morgen sind die Leader bereits wieder auf dem Weg nach Genf, während das Verfolger-Duo - Denis Girardet/Olivier Légeret haben zu den Chatagnys aufgeschlossen - erst heute im Verlaufe des Morgens die Boje in Bouveret runden werden. Der Race-Tracker, das Klassement und der Tagesbericht.
Segeln Schweiz – Dienstag, 25. Juli 2017
Dienstag, 25. Juli 2017   (Bild © Jean-Pierre de Siebenthal)

Surprise - Les 5 jours du Léman - CV Vidy - Day 2

 Surprise - Les 5 jours du Léman - CV Vidy - Day 2 Nach dem windigen Beginn sind die Bedingungen auf dem Genfersee gestern moderater geworden. Bei der letzten Bojen-Passage vor Genf gab es mit Jean-Pascal und Francine Chatagny ein neues Führungs-Duo, Eric Monnin/Loris Von Siebenthal SUI folgten mit 30 Minuten Rückstand auf Rang 2. Die Rangliste, der Race-Tracker und der Bericht vom Starttag.
Segeln Schweiz – Montag, 24. Juli 2017
Montag, 24. Juli 2017   

Surprise - Les 5 jours du Léman - CV Vidy - Day 1

 Surprise - Les 5 jours du Léman - CV Vidy - Day 1 In Lausanne erfolgte gestern Nachmittag der Start zum 5-Tage-Rennen auf dem Genfersee. Heute Morgen früh rundete das Feld die Boje am oberen Ende des Genfersees. Eric Monnin/Loris Von Siebenthal führten das Feld mit einer halben Stunde Vorsprung auf Olivier Légeret/Denis Girardet und die gleichauf segelnden Jean-Pascal Chatagny/Francine Chatagny an. Die Rangliste von heute Morgen und der Race-Viewer.
Montag, 24. Juli 2017   

Star - Rostige Kanne - Thunersee YC - Final results

 Star - Rostige Kanne - Thunersee YC - Final results Nach zähem Beginn ohne zählbare Resultate am Freitag und einem abgekürztem Lauf am Samstag konnten gestern doch noch 4 Läufe gesegeltwerden. Philipp Rotermund/Hans-Peter Schaffner GER gewannen mit 2 Punkten Vorsprung auf Urs Hunkeler/Nils Hollweg YCL, Kurt und Markus Scheidegger TYC folgen auf Rang 3. Am Startwaren 18 Teams aus 3 Nationen. Die Rangliste.
Segeln Schweiz – Sonntag, 23. Juli 2017
Segeln Schweiz – Freitag, 21. Juli 2017
Freitag, 21. Juli 2017   

F16-Catamaran - European Championship 2017 - Morges SUI - Day 4

 F16-Catamaran - European Championship 2017 - Morges SUI - Day 4 In Morges an der F16-WM sind unterdessen 11 Wettfahrten gesegelt. Vor dem heutigen Schlusstag scheinen die Medaillen vergeben zu sein: Emanuel Le Chapelier/Eric Le Bouëdec FRA führen mit 13 Punkten Vorsprung auf Thoms Proust/Eric Proust FRA, weitere 3 Punkte dahinter folgen Alec Bagué/Stijn Van Dale BEL. Good/Wirtz BEL liegen als 4. bereits 20 Punkte hinter bronze zurück. Beste Schweizer sind Andreas Lutz/Andrea Lutz SUI auf Rang 6, Guillaume Rol/Alexis Mégévand SUI folgen auf Rang 8. Die Rangliste.
Segeln Schweiz – Donnerstag, 20. Juli 2017
Donnerstag, 20. Juli 2017   

Optimist - World Championship 2017 - Pattaya THA - Day 7 - Die Schweizer

 Optimist - World Championship 2017 - Pattaya THA - Day 7 - Die Schweizer Mit den ersten 3 Final-Wettfahrten wurde gestern die Opti-WM in Pattaya fortgeführt. Maxime Thommen SUI nahm den Tag als 3. der Silverfleet in Angriff, dank den Rängen 3/16/9 übernahm er Führung mit 10 Punkten Vorsprung auf Muhammad Syafie Bin Ali MAS. Zu den Tagesbesten gehörte aucvh Anja Von Allmen SUI, die sich auf Rang 7 verbessern konnte. Maxim Dneprov SUI folgt als 26., Adrian Surocca SUI ist 56. Anraud Grange SUI, einziger Schweizer in der Bronze-Fleet, ist 21. Die Ranglisten, der Tagesbericht und die Videos. Dazu das Weblog des Schweizer Teams.
Segeln Schweiz – Mittwoch, 19. Juli 2017
Mittwoch, 19. Juli 2017   

Support Sailing News - Unsere Fundraising-Kampagne läuft weiter

 Support Sailing News - Unsere Fundraising-Kampagne läuft weiter Kein anderes Segel-News-Portal berichtet so umfassend und schnell wie sailing-news über das internationale Regatta-Geschehen. Auch am Wochenende - 'when sailing happens'. In der Schweiz sind wir sowieso das einzige Medium, das sich ausschliesslich dem Segelsport widmet und das nationale Regatta-Geschehen umfassend dokumentiert. Ohne Verbands-Unterstützung und ohne Abonnements-Gebühren sind wir seid nun 13 Jahren das mit Abstand grösste Schaufenster zum Segel-Sport, alleine in der Schweiz informieren sich mehr als 100'000 Segelbegeisterte auf unseren Seiten. Um unsere Dienstleistungen weiterhin im gleichen Umfang anbieten zu können, sind wir auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen - besten Dank für Ihre Teilnahme an unserer Fundraising-Kampagne.
Mittwoch, 19. Juli 2017   

F16-Catamaran - European Championship 2017 - VL Morges SUI - Day 2

Nachdem am Starttag der Wind fehlte konnten gestern an der EM der F16-Katamarane auf dem Genfersee bei moderaten Winden gleich 4 Läufe gesegelt werden. Emmanuel le Chapelier/Eric le Bouédec FRA übernahmen mit einer Serie von Top-3-Rängen die Führung vor Thomas und Eric Proust FRA. Alec Bagué/Stjin van Daele BEL folgen auf Rang 3. Als beste Schweizer sind Andreas und Andrea Lutz SUI 8., auf Rang 10 folgen Guillaume Rol/Alexis Mégevand SUI. Am Start sind 42 Teams aus 9 Nationen. Die Rangliste und die Event-Website.
Mittwoch, 19. Juli 2017   

Tornado - Schweizer Klassenmeisterschaft - Dervio ITA - Final results

Im Vorfeld der morgen Donnerstag an gleicher Stelle beginnenden Tornado Europameisterschaft fand am Wochenende auf dem Comersee sie Schweizer Klassenmeisterschaft der Tornados statt. Bei besten Thermik-Bedingungen konnten 6 Wettfahrten gesegelt werden, einmal mehr gewann Martin Rusterholz, diesmal mit Michael Gloor an der Vorschot. Betz/Betz GER und Böhler/Pinggera AUT belegen die Ehrenplätze. Die Rangliste (PDF).
Segeln Schweiz – Dienstag, 18. Juli 2017
Dienstag, 18. Juli 2017   

Longtze - Alps Cup 2017 - Act 4 - Überlingen GER

 Longtze - Alps Cup 2017 - Act 4 - Überlingen GER Auf dem Bodensee fand am Wochenende im Rahmen des 'Schatz-Kästle' die 4. Runde der Longtze-Jahresmeisterschaft gesegelt. Am Samstag konnten 3 Läufe gesegelt werden, am Sonntag reichte es dann nur noch für einen Startversuch. Jarmo Wieland SUI und sein Team gewannen vor Walter Schneider SUI und Eckhard Kaller GER. Am Start waren 8 Teams aus Deutschland und der Schweiz. Die Rangliste.
Dienstag, 18. Juli 2017   

Grand Surprise - Critérium Grand Surprise - CN Nernier Yvoire

 Grand Surprise - Critérium Grand Surprise - CN Nernier Yvoire Nach dem 6-Stunden-Rennen von Nernier segelten die Grand Surprise am Sonntag ihr zweites Critérium der Saison. Sonne und beste Bisen-Bedingungen mit 12-15kn ermöglichten gleich 5 Wettfahrten. Einmal mehr siegte ‘Little Nemo 2’ mit Bernard Borter CVV, ‘Flash’ mit Maurice Gay SNNy und ‘Sibuya II’ mit Thierry de Groote SNG belegten die Ehrenplätze. Die Rangliste.
Segeln Schweiz – Montag, 17. Juli 2017
Montag, 17. Juli 2017   

J/70 - Swiss Sailing Super League, Act 4 - SN Genève - Final results

 J/70 - Swiss Sailing Super League, Act 4 - SN Genève - Final results Beste Bedingungen mit 2-4Bft Nordwind sorgten am Wochenende für eine intensive 4. Runde der Swiss Sailing Super League in Genf, in drei Tagen konnten insgesamt 40 Läufe (je 20 pro Team) gesegelt werden. Das Heim-Team der SN Genève mit Fabrice Rigot gewann mit 12 Laufsiegen überlegen vor dem YC Bielersee mit Routinier Lorenz Müller und dem punktgleichen RC Bodensee mit Julian Flessati. Die Rangliste und die Event-Website.
In der Gesamt-Wertung verdrängte der RC Bodensee den RC Oberhofen von der Spitze, die SN Genève folgt mit 2 Punkten Rückstand auf Rang 3. Im 5. und letzten Act der Meisterschaft Ende September bahnt sich ein spannendes Finale an.
Montag, 17. Juli 2017   

Finn, Tempest, Musto-Skiff - Segel-Woche - Thunersee YC

 Finn, Tempest, Musto-Skiff - Segel-Woche - Thunersee YC Gute Bedingungen gab es auf dem Thunersee auch gestern Sonntag, es konnten nochmals 3 Läufe gesegelt werden. Franz Bürgi TYC konnte bei den Finns seine Führung behaupten und siegte mit 3 Punkten Vorsprung auf Andreas Friederich TYC. Carlo Lazzari TYC rückte auf Rang 3 vor. Im Tempest gewannen Cornelia und Ruedi Christen TYC 5 der 6 Wettfahrten. Bei den Musto-Skiffs konnte Nicolas Duchoud SCOW seine Führung vor dem punktgleichen Alexander Greil SCStä dank höherer Anzahl Laufsiege behaupten. Die Event-Website.
Segeln Schweiz – Sonntag, 16. Juli 2017
Sonntag, 16. Juli 2017   

470 - World Championship 2017 - Thessaloniki GRE - Final results - Fahrni/Siegenthaler SUI gute 9.

 470 - World Championship 2017 - Thessaloniki GRE - Final results - Fahrni/Siegenthaler SUI gute 9. Als 7. gingen Linda Fahrni/Maja Siegenthaler SUI ins Medal Race der 470er-Frauen, in dem sie gut mithalten konnten und lange an 4. Stelle segelten. Auf der Zielkreuz fielen sie noch auf Rang 6 zurück, und da ihre direkten Konkurrentinnen ganz vorne lagen, verloren sie in der Gesamtwertung nochmals zwei Ränge und wurden 9. Das beste WM-Resultat ihrer Karriere ! Alle Ranglisten, der Bericht und die Videos.
Sonntag, 16. Juli 2017   

Optimist - World Championship 2017 - Pattaya THA - Day 3 - Die Schweizer

 Optimist - World Championship 2017 - Pattaya THA - Day 3 - Die Schweizer Nach dem Abschluss der Qualifikations-Regatten steht bereits fest, dass die Schweiz den im Vorjahr von Max Wallenberg SUI eroberten WM-Titel nicht verteidigen kann: Keiner der 5 Schweizer Optis konnte sich für die Goldfleet der besten 70 qualifizieren. Als 73. verpasste Maxime Thommen SUI die Quali nur knapp und wird ebenso in der Silverfleet mitsegeln wie Maxim Dneprov SUI (Rang 98) und Anja Von Allmen SUI (Rang 114). Adrian Surocca SUI und Arnaud Grange SUI verpassen die Silverfleet als 141. resp 144. nur ganz knapp.
Die Rangliste und die Videos.
Heute steht nun die Team-Race-WM auf dem Programm bevor es am Montag mit der Einzel-WM weitergeht.
Sonntag, 16. Juli 2017   

J/70 - Swiss Sailing Super League, Act 4 - SN Genève - Day 2

 J/70 - Swiss Sailing Super League, Act 4 - SN Genève - Day 2 Gleich 10 Runden konnten gestern beim 4. Akt der Sailing League vor Genf gesegelr werden. Das Heim-Team der SN Genève mit Fabrice Rigot baute mit 5 Laufsiegen seine Führung aus. Neu auf Rang 2 vorgerückt ist der RC Bodensee mit Julian Flessati, die BT La Neuvville mit Yann Burkhalter rückte auf Rang 3 vor. Die Rangliste und der Tagesbericht.
Sonntag, 16. Juli 2017   

Finn, Tempest, Musto-Skiff - Segel-Woche - Thunersee YC

 Finn, Tempest, Musto-Skiff - Segel-Woche - Thunersee YC Gleich 4 Wettfahrten konnten gestern auf dem Thunersee gesegelt werden. Bei den Finns (14 Teilnehmer) übernahm Franz Bürgi RCO die Führung knapp vor Andreas Friederich TYC und Christof Wilke TYC. Cornelia und Ruedi Christen TYC führen das Klassement der Tempest (12 Teams, 3 Nationen) an. Bei den Musto-Skiffs führt Nicolas Duchoud SCOW mit 2 Punkten Vorsprung auf Roger Oswald SCE. Die Event-Website.
Sonntag, 16. Juli 2017   

Classes ACVL - Les six heures de Nernier - CV Nernier

 Classes ACVL - Les six heures de Nernier - CV Nernier Ausgezeichnete Beteiligung gab es gestern beim 6-Stunden-Rennen von Nernier. Im Vorjahr musste das Rennen wegen zu starker Bise abgesagt werden. Die guten Nordwind-Bedingungen ermöglichten den beiden siegreichen Psaros 33 'Fujin' von Guy Vermeil und 'Raijin' von M. Bertherat vier komp'lette Runden zu absolvieren. <Auf Rang 3 folgt die Melges 32 'Chez Pierrette et Gaston'. Alle Ranglisten.
Segeln Schweiz – Samstag, 15. Juli 2017
Samstag, 15. Juli 2017   (Bild © Nikos Pantis)

470 - World Championship 2017 - Thessaloniki GRE - Day 6 - Die Schweizer

 470 - World Championship 2017 - Thessaloniki GRE - Day 6 - Die Schweizer Zum Schluss der Qualifikationen für die Medal Races gab es gestern mit 12-14kn erstmals etwas frischere Winde. Linda Fahrni/Maja Siegenthaler SUI kamen bei den 470er-Frauen nicht mehr so in Fahrt wie an den Vortagen. Mit den Tages-Rängen 13/17/dnc mussten sie ihre Medaillen-Chancen begraben. Als 7. sind sie heute aber im Medal Race dabei und haben das beste WM-Resultat ihrer Karriere bereits gesichert. Heute können sie sich noch auf Rang 5 steigern.
Für die Schweizer Männer-Teams ist die WM zu Ende. In der Silverfleet hatten Kilian Wagen/Grégoire Siegwart SUI mit einer Disqualifikation und einem Frühstart einen schwarzen Tag, sie fielen auf Rang 7 der Silverfleet (=43 Overall) zurück. Yves Mermod/Cyril Schüpbach SUI und David Biedermann/Yann Schüpbach SUI beenden ihre erste WM auf den Rängen 48 und 59 der 72 Teams.
Die Resultate und der Tagesbericht.
Um 13.30h CET erfolgt der Start zum Medal Race der Frauen, die Männer sind um 14.15h an der Reihe. Via Live-Ticker können die ENtscheidungen direkt mitverfolgt werden.
Samstag, 15. Juli 2017   

Optimist - World Championship 2017 - Pattaya THA - Day 2 - Die Schweizer

 Optimist - World Championship 2017 - Pattaya THA - Day 2 - Die Schweizer Frische Winde um die 14kn sorgten gestern für veränderte Bedingungen in Pattaya. Die Schweizer taten sich schwer und fielen zurück. Maxime Thommen SUI und Anja Von Allmen SUI, die beiden Bestklassierten nach dem Starttag, mussten beide einen Frühstart in Kauf nehmen und fielen vorläufig auf die Ränge 86 und 119 zurück. Mit dem Streichresultat und zwei ordentlichen Läufe heute zum Abschluss der Qualifikationen sollten sie es aber trotzdem in die Goldfleet der besten 70 schaffen. Maxim Dneprov SUI, gestern mit den Rängen 24 und 26 in seiner Gruppe bester Schweizer, rückte auf Rang 110 vor und bleibt damit ebenfalls im Rennen um einen Final-Platz in der Gold-Fleet. Das gilt auch für Arnaud Grange als 126., Adrian Surocca SUI dagegen buchte ebenfalls einen Frühstart und wird heute als 186. um den Einzug in die Silverfleet kämpfen.
Die Rangliste, der Tagesbericht und das Video des Tages.
Samstag, 15. Juli 2017   

J/70 - Swiss Sailing Super League, Act 4 - SN Genève - Day 1

 J/70 - Swiss Sailing Super League, Act 4 - SN Genève - Day 1 Bei guten Bedingungen mit 2-3 Bft Lokal-Thermik begann gestern der 4. Akt der Swiss Sailing League mit 4 Wettfahrten. Das Heim-Team der SNG mit Fabrice Rigot setzte sich dank zwei Laufsiegen an die Spitze, der YC Bielersee mit Lorenz Müller folgt mit 2 Punkten Rückstand auf Rang 2. Nur wenig dahinter haben auch die beiden Thunersee-Teams vom RCO (Stefan Seger) und vom TYC (Peter Kilchenmann) sowie der RC Bodensee mit Julian Flessati noch alle Chancen. Die Rangliste.
loading content
2###0#0
 
 
loading content